• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Ahnenforschung: Familienname Hobbie: Vieles spricht für einen Hügel

10.05.2010

BURHAVE In der nördlichen Wesermarsch ist der Name Hobbie durchaus ein Begriff. Doch in Deutschland gibt es gerade einmal 1000 Personen mit diesem Nachnamen. Die meisten von ihnen leben eben in der Wesermarsch, im Ammerland und in Zetel. In den USA leben rund 3300 von ihnen – sie werden allerdings Hobby geschrieben.

Doch diese Familien sind nicht miteinander verwandt, wie die hiesigen Hobbies bei ihrem Familientreffen im Burhaver Restaurant Kachelstübchen von Dr. Dierk Hobbie aus Königsbronn erfuhren. Der Burhaver Heinz-Dieter Hobbie hatte das Treffen organisiert. Dierk Hobbie ist selber auch nicht mit den Butjenter Hobbies verwandt. Er stammt aus der so genannten Zeteler Linie. Nach seiner Pensionierung begann er mit der Erforschung der Hobbie-Familie und der verschiedenen Linien.

Demnach haben die Butjenter Hobbies ihren Ursprung in Rastederberg, wo 1613 erstmals ein Eilert Hobbie in einem Register erwähnt wird. Dieser scheint aus der Hobbie-Familie aus dem Bereich Ocholt-Apen zu entstammen, denn die Hobbies waren immer Bauern. Nur ein Sohn konnte den elterlichen Hof übernehmen und deshalb pachteten die anderen Söhne entferntere Höfe.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein solcher Umzug war damals nichts Ungewöhnliches. Innerhalb des Herzogtums Oldenburg waren viele Familien unterwegs zu neuen Höfen. So scheint sich die Ausbreitung nach Rastederberg zu erklären, so Dierk Hobbie. Noch heute gebe es hier einen Bauernhof, der von einem Hobbie bewohnt werde.

Von Rastederberg aus zog es die Hobbies immer weiter in den Norden zu neuen Flächen und Höfen. Dierk Hobbie zufolge zogen ab 1850 erste Hobbies nach Schwei. Von dort aus ging es 1879 weiter nach Esenshamm und Butjadingen.

Der Ursprung der heutigen Familie Hobbie in Butjadingen ist Johann Gerhard Hobbje, der 1898 geboren wurde und mit seiner Frau Johanne in Burmeide lebte. Die älteste Nachfahrin dieses Ehepaares nahm auch an dem Familientreffen teil: Helga Gloystein, geborene Hobbie. Allein seit der Zeit in Rastederberg von 1613 gibt es 600 bekannte Nachfahren in 15 Generationen. Ihr Stammbaum, den Dierk Hobbie zum Familientreffen mitgebracht hatte, hat eine Breite von siebeneinhalb Metern.

Ab 1930 wurde der Name Hobbje dann wieder in den Ursprungsnamen Hobbie umbenannt. Dass der Name nicht kontinuierlich und einheitlich in Mannzahlregistern und Kirchenbüchern genannt ist, hat einen einfachen Grund, so Dierk Hobbie. Früher schrieb man wie man hörte. Nur wenige Menschen konnten überhaupt schreiben und dann gab es noch die Unterschiede zwischen Plattdeutsch und Hochdeutsch.

Die Entstehung des Namens Hobbie ist dagegen nicht klar erforscht, berichtete Dierk Hobbie. Klar sei, dass der Name nichts mit dem Hobbie wie Freizeitbeschäftigung zu tun habe. Auch aus dem englischen Sprachgebrauch könne der Name nicht stammen, denn die Hobbies habe es in den verschiedenen Schreibweisen schon vor der Völkerwanderung nach England gegeben. Vielmehr spreche einiges dafür, dass der Name von einem Hopje genannten Hügel in der Nähe von Roffhausen stamme. Diesen Ort gebe es auch in Pennsylvania in den USA, wohin Hobbies ausgewandert sind.

Eine weitere Erklärung für den Namen könnte aber auch die traditionelle Namensgebung nach Berufen oder Eigenschaften sein, vermutet Dierk Hobbie. So seien die Hobbies ja immer Bauern gewesen. Und das auch auf Erbhöfen, die durch einen Wandel der Bezeichnungen für den Namen Hobbie gesorgt haben könnten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.