NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Infrastruktur: Fedderwardersieler feiern ihren neuen Radweg

26.05.2017

Fedderwardersiel Darauf haben die Gemeinde und besonders die Fedderwardersieler lange gewartet: Endlich ist der Radweg entlang der Sielstraße (Kreisstraße 180) zwischen Brückenhof und Fedderwardersiel fertig. Er wird auch schon fleißig von Radlern und Spaziergängern genutzt. Die offizielle Einweihung steht aber noch aus. Sie soll am Freitag, 2. Juni, ab 16 Uhr groß gefeiert werden.

Da der 1,3 Kilometer lange Radweg entlang einer Kreisstraße verläuft, ist es nun auch der Landkreis, der zusammen mit der Gemeinde Butjadingen zu der Einweihungsfeier einlädt. Am Programm beteiligen werden sich außerdem der Bürgerverein Fedderwardersiel sowie Tourismus-Service Butjadingen (TSB). „Alle, die sich Fedderwardersiel verbunden fühlen, sollten sich aufs Rad schwingen und herkommen“, sagt die Bürgervereinsvorsitzende Ruth Schulz-Buchholz.

Treffpunkt ist am 2. Juni die Einmündung der Kreisstraße 180 in die Landesstraße 860, Brückenhof also. Dort werden Bürgermeisterin Ina Korter und die stellvertretende Landrätin Ursula Schinski die Gäste begrüßen und den Radweg offiziell freigeben. Dann geht es mit dem Rad oder zu Fuß weiter in die Kajüte der Fischerklause, in der Grußworte, Grillwurst und Getränke auf dem Programm stehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ende August 2016 hatten die Bauarbeiten nach einer langen, von Problemen und Stolpersteinen geprägten Vorgeschichte begonnen. „Sehr, sehr froh“, so Ruth Schulz-Buchholz, seien die Fedderwardersieler, dass der 715 000 Euro teure Radweg, an dessen Kosten sich auch das Land beteiligt hat, nun fertig ist. Daher will der Bürgerverein auch kräftig mitfeiern am 2. Juni.

Bereits am Mittwoch, 31. Mai, werden sich die Mitglieder auf dem Hof Pinsel treffen, um Girlanden zu binden, die den Weg dann bei der Einweihungsfeier zieren sollen. Zudem möchte der Bürgerverein ein Tretmobil organisieren, mit dem die Lokalprominenz in die Fischerklause kutschiert werden soll.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.