• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Feuerwehr rückt 20 Mal aus

15.02.2016

Brake 3842 Dienst- und Einsatzstunden, sowie 604 Stunden für Lehrgänge und Seminare absolvierten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Golzwarden. Dies berichtete am Sonnabend Ortsbrandmeister Thomas Lübsen während der Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus.

„2015 war für uns ein einsatz- und ereignisreiches Jahr“, sagte der Ortsbrandmeister, denn die Golzwarder Wehr rückte in diesem Jahr so oft aus, wie sonst nie zuvor. Insgesamt wurden die Feuerwehrleute 20 Mal zu Einsätzen alarmiert. Ferner wurden zwei Übungen angesetzt.

Bei dem erhöhten Unfallaufkommen im Einzugsbereich der Golzwarder Wehr, insbesondere auf der Bundesstraße 212, werde immer deutlicher, so führte es der Ortsbrandmeister aus, dass ein Rettungssatz dringend notwendig sei, um bei den vielen technischen Hilfeleistungen entsprechend gut ausgerüstet zu sein.

Wie schon in den Jahren zuvor standen auch Wettbewerbe auf dem Programm. Beim Landesentscheid in Eystrup sicherten sich die Golzwarder einen achten und einen elften Platz. Damit gehören sie immer noch zu den besten Wehren in Niedersachsen. Für dieses Jahr steht zunächst der Kreisentscheid in Schweiburg am 19. Juni an.

Derzeit gehören der Freiwilligen Feuerwehr Golzwarden 43 Aktive, die 17 Mitglieder der Jugendfeuerwehr und acht Mitglieder aus der Altersabteilung an. Das Durchschnittsalter der aktiven Wehr liegt bei 39,2 Jahren. Auch an überörtlichen Aufgaben beteiligten sich Mitglieder. Dazu gehörten die Kreisbereitschaft, die Kreisausbildung, die Brandschutzerziehung und vor allem auch die Stadt- und Kreisjugendfeuerwehr.

Was die Zukunft angeht, so steht die Umsetzung des Feuerwehrbedarfsplans mit der weiteren Planung des Feuerwehrhauses und der Neuanschaffung von zwei Fahrzeugen mit an erster Stelle.

Im Laufe des Abends wurden Alena Reuther zur Feuerwehrfrau und Oliver Stöcker zum Feuerwehrmann, Timo Penner zum Oberfeuerwehrmann, Lars Ostendorf zum Hauptfeuerwehrmann und Christian Freels zum Hauptlöschmeister befördert.

Die Neuwahlen hatten die Feuerwehrleute bereits an ihrem Dienstabend vorgenommen. Hier gab Thomas Lübsen nur die neuen Amtsträger bekannt. Jugendfeuerwehrwart Klaus Schütte, stellvertretender Jugendfeuerwehrwart Jörn Schwarzer, Gerätewart Klaus Schütte, stellvertretender Gerätewart Christian Freels, Atemschutzgerätewart Thorben Witte, stellvertretender Atemschutzgerätewart Maik Böning, Funkwart Thomas Meinen, Kleiderwart Thorben Witte, stellvertretender Kleiderwart Timo Penner, Sicherheitsbeauftragter Christian Freels, Wasserstellenwart Thomas Meinen, Presse und Öffentlichkeitsarbeit Alena Reuther sowie der Festausschuss mit Rainer Schubert, Björn Ostendorf, Timo Penner, Carla Schellhase und Mathias May.

Gruß- und Dankesworte sprachen neben dem Stadtbrandmeister Harald Ludwig auch Bürgermeister Michael Kurz und die Fraktions-Vertreter aus dem Stadtrat.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.