• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Förderung von artenreichem Grünland

09.06.2015

Brake Das Land Niedersachsen bietet ein Förderprogramm für den Erhalt und die Entwicklung von artenreichem Grünland an. Landwirte, die an diesem Projekt teilnehmen wollen, werden vom Landkreis Wesermarsch unterstützt.

Das Programm wird von den beiden Biologen Hans-Hermann Schröder und Ursula Köhler-Loum betreut. Angeboten werden Geländebegehungen. Dabei wird begutachtet, ob die Flächen den Anforderungen entsprechen, um gefördert zu werden. Teilnehmenden Landwirten, wird erklärt, worauf bei diesem Programm zu achten ist. Es werden Ratschläge gegeben, wie die Bewirtschaftung weitergehen könnte. Allerdings sind diese Ratschläge für die Landwirte nicht verpflichtend. Bei dem Programm steht das Ergebnis im Vordergrund: die Erhaltung des artenreichen Grünlands. Die Anzahl der vorkommenden Pflanzenarten entscheidet über die entsprechende Förderstufe des Programms. Es ist in drei Förderstufen unterteilt.

Berücksichtigung in den Förderstufen finden nicht nur seltene Gewächse, wie die Sumpfdotterblume oder die Kuckucks-Lichtnelke, sondern auch noch verbreitete Arten, wie der Wiesen-Sauerampfer oder der Scharfe Hahnenfuß. Alle ausgewählten Pflanzen reagieren jedoch empfindlich auf Düngergabe und überdurchschnittlich hohe Schnittnutzung, weshalb ihr Bestand in den vergangenen Jahrzehnten abgenommen hat. Wichtig sind die ausgewählten Arten auch, weil sie eine bestimmte Funktion erfüllen. Sie sind Zeiger. Das heißt, sie zeigen auf, wie es um artenreiche seltene Grünlandbestände steht. Ein weiteres Kriterium für die Auswahl der Pflanzen war die recht einfache Erkennbarkeit der Gewächse.

Interessierte Landwirte können sich an Thomas Garden von der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises in Brake unter der Telefonnummer   04401/927411, an Hans-Hermann Schröder (Telefon  04792/9544873) oder an Ursula Köhler-Loum (unter Telefon  04406/1664 oder unter Telefon   0174/4404165) wenden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.