• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Frauen-Duo bleibt bis 2016 an der Spitze

18.03.2014

Rodenkirchen In zwei Jahren muss sich der Förderverein des Bronzezeithauses neues Spitzenpersonal suchen. Denn dann stehen die Erste Vorsitzende Evelin Ritter und ihre Stellvertreterin Ilona Gradic nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung.

Bei dieser Jahreshauptversammlung im Bier-Café Hülsmann traten sie aber noch einmal an und wurden einstimmig wiedergewählt. Seit acht Jahren stehen sie jetzt an der Spitze des Fördervereins. Nach zehn Jahren sei Zeit für einen Wechsel, sagte Evelin Ritter.

Ebenso einstimmig wurden die Kassenwartin Anne Marx und die Schriftwartin Petra Ostendorf wiedergewählt. Ingo Ankermann schied aus dem Beirat aus. Dessen Mitglieder sind jetzt Dr. Erwin Strahl, Elke Mathiszig, Birgit den Dulk, Robby Müller, Herbert Meier, Herbert Deharde und – neu gewählt – Udo Marx.

Längere Diskussion

Längere Diskussionen rief die Änderung der Satzung hervor. Sie war erforderlich geworden, weil sich der Verkehrsverein aufgelöst hat, an den der Förderverein angebunden war. Dessen Arbeit hat die Bürger- und Touristikinformation der Gemeindeverwaltung übernommen. Deshalb wollte auch der Förderverein die Zusammenarbeit mit der Gemeinde in einem eigenen Paragrafen regeln. Er hatte den Wortlaut: „Die Öffentlichkeitsarbeit erfolgt in personeller und räumlicher Zusammenarbeit mit der Touristikinformation der Gemeinde Stadland. Diese ist ebenfalls die Postanschrift des Vereins.“

Das wollte Bürgermeister Boris Schierhold so nicht hinnehmen. Damit lege sich die Gemeinde fest, was erstens nicht ohne Zustimmung der Gremien möglich sei und zweitens Begehrlichkeiten anderer Vereine auslösen könne. Anfreunden konnte sich der Bürgermeister dagegen mit der Formulierung „Es wird eine Zusammenarbeit mit der Gemeinde Stadland angestrebt.“ Sie sei hinreichend offen. Den Hinweis auf die Postadresse, der Evelin Ritter wichtig war, weil der Verein keine eigene Adresse hat, wollte Schierhold nicht in der Satzung haben.

Am Ende wurde es genau so einstimmig verabschiedet.

Schnitzer kommt

Die wichtigen Termine für diese Saison stehen auch schon fest. Am Sonntag, 11. Mai, geht es beim Familien- und Aktionstag um historische Holz- und Wollebearbeitung. Gäste sind der Schnitzer Markus de Snitker aus Schwanewede, die Filzerin Steffi Woida-Driesner aus Rodenkirchen und die Webermeisterin Martina Ressel aus Jade.

Referent beim alljährlichen Lichtbildervortrag ist diesmal Dr. Johannes Ey vom Niedersächsischen Institut für historische Küstenforschung in Wilhelmshaven. Sein Thema am Freitag, 20. Juni: „Frühneuzeitlicher Deichbau in der linksseitigen Wesermarsch.“ Der Herbst- und Staudenmarkt findet statt am Sonntag, 14. September.

Weitere Projekte für dieses Jahr: Das Dach des Containers muss repariert werden; außerdem nimmt die Anlage an der Zertifizierung für „Kinderferienland Niedersachsen“ teil.

Im vergangenen Jahr zählte das Bronzezeithaus 2504 Besucher – 208 mehr als 2012, aber 198 weniger als 2011. 1066 von ihnen kamen zu den üblichen Öffnungszeiten an Sonn- und Feiertagen, die übrigen in angemeldeten Gruppen und zu den Aktionstagen. Die Zahl der Mitglieder blieb mit 60 stabil. Ein Mitglied ist die Gemeinde Stadland.

Abgeschlossen wurden die von der Bingo-Umweltstiftung geförderten Vorhaben – etwa die Anpflanzungen, die Insektenwände und die Sitzstangen für Greifvögel. Insgesamt gab die Stiftung 5320 Euro. Fortgesetzt wurde das Kooperationsprojekt „Transparenz schaffen – von der Ladentheke zum Erzeuger“, das jungen Menschen die Erzeugung und Verarbeitung von Lebensmitteln näher bringt. Diese Veranstaltungen sind auch deshalb attraktiv für Schulen, weil nur Kosten für das Material anfallen.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.