• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Arbeitswelt: Fünf Ausbildungsplätze bleiben unbesetzt

04.08.2016

Tossens Center Parcs Nordseeküste in Tossens hat sieben neue Auszubildende begrüßt. Das sind fünf weniger als es hätten sein können. Es sei nicht gelungen, alle Ausbildungsplätze zu besetzen, sagt Park-Chef Christoph Muth.

Drei der neuen Auszubildenden kommen aus Butjadingen. Es sind Lea Freuer (27) und Natascha Micheel (18), die sich zu Kauffrauen für Tourismus und Freizeit ausbilden lassen, sowie Dominique Dencker (17), die Restaurantfachfrau lernt. Die weiteren angehenden Kaufleute für Tourismus und Freizeit sind Eike Peters (18) aus Nordenham und Rike Friedrichs (18) aus Jever. Vervollständigt wird das Septett durch die angehende Restaurantfachfrau Janine Luginbühl (18) aus Oldenburg sowie die aus Bockhorn stammende Natascha Menz (28), die sich zur Fachangestellten für Bäderbetriebe ausbilden lässt.

Fünf Azubis übernommen

Sechs Auszubildende haben bei Center Parcs in Tossens ausgelernt – fünf von ihnen wurden übernommen; eine junge Frau hat es laut Christoph Muth zurück in ihre Heimatstadt Wilhelmshaven gezogen. Mit den sieben neuen Auszubildenden, die bei einem Einführungstag zunächst den Betrieb kennengelernt und sich inzwischen auf ihre Abteilungen verteilt haben, beschäftigt der Park nun insgesamt 25 Auszubildende.

Theoretisch stehen bei Center Parcs 30 Ausbildungsplätze zur Verfügung. Praktisch gab es für die fünf jetzt noch vakanten Plätze bislang keine (geeigneten) Bewerber. So sind angehende Köche und Hotelfachleute in diesem Jahr gar nicht dabei. Die Suche nach Azubis sei „schwierig“ gewesen, sagt Christoph Muth. Er glaubt, dass das nicht zuletzt mit dem demografischen Wandel zu tun hat, es schlichtweg weniger junge Leute gibt.

Das kann Claudia Zimmermann, Pressesprecherin der Agentur für Arbeit in Oldenburg, nicht bestätigen. Nach ihrer Einschätzung liegt es eher an der Branche. Gerade auch in der Gastronomie sei es schon seit Jahren so, dass zwar viele Ausbildungsstellen gemeldet würden, es junge Leute aber nicht in diesen Bereich ziehe. Außerdem gebe es bei angehenden Köchen und Restaurantfachleuten die höchste Abbrecherquote, so Claudia Zimmermann.

Offene Stellen

Hoch im Kurs stehe bei Jugendlichen eine kaufmännischen Berufe. Zumindest große Betriebe mit bekannten Namen hätten auch keine Mühe, Nachwuchs im Bereich Handwerk zu finden, sagt die Agentur-Sprecherin.

In der nördlichen Wesermarsch meldeten die Betriebe der Agentur nach Auskunft von Claudia Zimmermann in diesem Jahr 266 Ausbildungsplätze; 96 davon seien noch nicht besetzt. Von 452 Bewerbern gelten bei der Arbeitsagentur in Nordenham noch 112 als unversorgt. Da die Dynamik auf dem Ausbildungsmarkt sehr groß sei, könnten sich diese Zahlen allerdings schnell relativieren, schränkt die Sprecherin ein.

So oder so, bei Center Parcs in Tossens sind noch Ausbildungsplätze zu haben. Der Park beschäftigt aktuell rund 160 Mitarbeiter. Die Fluktuation sei mit 2 bis 3 Prozent „relativ gering“, sagt Christoph Muth. „Die Leute sind offenbar zufrieden.“ Etliche Beschäftigte seien weit länger dabei als der Betrieb unter Regie von Center Parcs läuft.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.