• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

JUBILÄUM: Für Pfingstbaumsetzen Verein gegründet

18.06.2005

RODENKIRCHEN RODENKIRCHEN/BN - Das gemeindliche Leben der Mitglieder in gesellschaftlicher und sozialer Weise zu fördern und gegenüber Dritten zu vertreten ist ebenso wie die Pflege und der Erhalt der Tradition das Ziel des Rodenkircher Bürgervereins und Pfingstbaumklubs Achterdorp. Bei der Traditionspflege steht natürlich das jährliche Pfingstbaumsetzen im Mittelpunkt, das am 10. Mai 1930 Uhr auch zur Gründung des Vereins geführt hatte. Der kann deshalb heute mit einem um 19 Uhr in der Rodenkircher Markthalle beginnenden öffentlichen Festabend sein 75-jähriges Bestehen feiern.

Es war der damalige Rodenkircher Landarzt Dr. Richard Heye, der 1930 aus Schabernack sechs junge Männer aus dem Rodenkircher Ortsteil Achterdorp dazu überreden konnte, den Hartwarder Pfingstbaum zu klauen. Weil die Hartwarder ihr gutes Stück am nächsten Morgen aber wiederfanden und so doch noch ihr Pfingstfest feiern konnten, entschlossen sich die Achterdorper, ein eigenes Pfingstfest zu veranstaltet und dazu einen Pfingstbaumklub zu gründen.

Dazu trafen sich die Gründungsmitglieder Richard Bohlken, Fritz de Boer, Fritz Bruns, Bernhard Coldewey, Ernst Dwehus, Johann Haase, Ihno Harms, Johann Martens, Herwig Oltmanns, Heinrich Praß, Georg Schütte,, Friedrich Schmidt, Fritz Tebbenjohanns, Heinrich Warns, Adolf Wieting, Ernst Wrobel und natürlich Richard Heye am 10. Mai 1930 in der damaligen Gaststätte von Diedrich Dierks, der ebenfalls zu den Gründungsmitgliedern gehörte. Sie sind bereits alle verstorben. Das erste Pfingstbaumsetzen fand 1931 statt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Geschichte des Pfingstbaumklubs Achterdorp, der 1965 den Zusatz Bürgerverein erhielt, ist eng mit der Geschichte der Familie Hadeler verbunden. Der heutige 1. Vorsitzende Holger Hadeler führt den Verein seit 1995 bereits in der dritten Generation. Sein Vater Ewald Hadeler, der Ehrenvorsitzender und Chronist des Bürgervereins und Pfingstbaumklubs Achterdorp ist, stand dem Verein als 1. Vorsitzender von 1967 bis 1990 vor. Dessen Vater Hinrich Hadeler führte den Verein von 1947 bis 1961. Die weiteren 1. Vorsitzenden waren Adolf Wieting (1930 bis das Vereinsleben im 2. Weltkrieg zum Stillstand kam), Gerriet Bohlken (1961 bis 1967) und Günther Suhr (1990 bis 1995).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.