• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Seefelder Mühle: Geschäftsführerin entwickelt neues Design

25.09.2013

Seefeld Unverändert wird der Vorstand des Vereines „De Seefelder Möhl“ seine Arbeit in den nächsten zwei Jahren fortsetzen. In der Jahreshauptversammlung im Mühlencafé wählten die Mitglieder Bärbel Logemann am Montagabend erneut zur Vorsitzenden. Auch die Stellvertreterin Cornelia Iber-Rebentisch und die Kassenwartin Elke Gerdes wurden einstimmig bestätigt. Logemann und Iber-Rebentisch zogen eine positive Bilanz und sprachen von einem erfolgreichen Jahr.

Seit 1. September dabei

Unterstützt wird die Vorstandsarbeit in Zukunft von der neuen hauptamtlichen Geschäftsführerin Julia Terbrack, die bereits seit dem 1. September eingestellt ist und einen 25-Stunden-Vertrag unterschrieben hat. Sie stellte sich vor und umriss ihre Ideen und Aufgaben beim Mühlenverein. „Ich bin nach wie vor motiviert und begeistert von der Seefelder Mühle und der Umgebung und freue mich auf die Arbeit“, sagte die aus dem Emsland stammende Kulturmanagerin.

Sie habe sich schon einige Gedanken gemacht und auch neue Ideen entwickelt. Zunächst möchte die Geschäftsführerin ein gemeinsames Design für alle Angelegenheiten und Veröffentlichungen rund um die Seefelder Mühle entwickeln, um eine bessere Wiedererkennbarkeit zu erzielen. Im Gespräch sind zudem Seminare für junge Menschen in den Sparten Musik, Theater und Hörspiel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Veranstaltungskauffrau Anke Eymers, die im Juli ihre Prüfung bestanden hatte, wird ebenfalls mit 20 Stunden pro Woche die vielfältigen Arbeiten im Kulturzentrum erledigen. Der Mühlenverein plant außerdem, die Nutzung des neu erworbenen Müllerhauses auszuweiten und auch den Dachboden auszubauen. Dort könnten ein 60 Quadratmeter großer Bewegungsraum und ein 40 Quadratmeter großes Atelier entstehen. Im unteren Bereich gibt es bereits zwei Schlafräume, eine Teeküche, einen Seminarraum und weitere kleine Räume.

Umbau- und Renovierungsarbeiten sind auch an der Außenmauer des Mühlencafés und in der Seefelder Mühle geplant, wo unter anderem ein neues Kammrad eingesetzt werden wird. Das feuchte Mauerwerk am Fuß des Galerieholländers soll in den nächsten Monaten trockengelegt und neu verputzt werden. Im Zuge dieser Arbeiten werden dann auch neue Bodenleuchten eingelassen und die Ausstellungsbeleuchtung erneuert.

Dies wird Bauleiter Rolf Balgar in ehrenamtlicher Arbeit übernehmen. Der Vorstand lobte seine Hilfsbereitschaft rund um die kleineren Probleme in der Mühle wie das Austauschen von defekten Lampen oder das Ausbessern der Löcher auf dem Parkplatz. Im Sommer hatte Rolf Balgar mit einem kleinen Team in Eigenleistung den neuen Parkplatz vor der Mühle fertig gestellt.

Zurück als Bauleiter

Rolf Balgar war bereits in den 90er Jahren Bauleiter. Zu dieser Zeit wurde das Mühlencafé gebaut und eingerichtet. Auch bei der Fertigstellung der Außenterrasse zeigte Balgar viel Einsatz. Seit zwei Jahren ist er nun wieder Bauleiter und kehrte ins Mühlenteam zurück. Für sein Engagement wurde Rolf Balgar von Cornelia Iber-Rebentisch mit dem Mühlenorden ausgezeichnet, der seit einem Jahr vergeben wird.

Ebenfalls einen Mühlenorden erhielt Anne Grabhorn vom Café-Team. Seit 20 Jahren arbeitet sie in der Küche mit und serviert den Gästen selbst gebackenen Kuchen, die legendäre Hochzeitssuppe oder Gemüseplatten. Beim Spieleabend, in der Theatergruppe und neuerdings auch beim Boulespielen ist Anne Grabhorn ebenfalls dabei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.