• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Tierwelt: Gnadenhof sucht dringend weitere Paten

17.09.2014

Rüdershausen Jahreshauptversammlung auf dem Gnadenhof Pferdeoase in Rüdershausen: Die 1. Vorsitzende Ingrid Lindenberger legt einen umfassenden Jahresbericht vor. Der Gnadenhof wird seit 1986 in Rüdershausen von Lindenberger und Bernhard Kutz betrieben. Zum Vereinsvorstand gehören die 2. Vorsitzende Luisa Litwitz, Kassenwart Bernhard Kutz und Schriftführerin Monika Jonas. Stallmeister ist Florian Krüger.

Der Verein zählt 137 Mitglieder, lebt aber auch von Paten (zurzeit 94), die Geld für ein bestimmtes Pferd oder allgemein eine selbst bestimmte Summe überweisen.

1986 wurde die Pferdeoase in Rüdershausen mit 14 Boxen eingerichtet, 1993 der Verein gegründet. Inzwischen ist die Pferdeoase stark erweitert worden. Es gab Anfragen aus nahezu allen Bundesländern. Mehr Pferde benötigen allerdings auch mehr Weidefläche. In Mentzhausen wurde ein Grundstück mit altem Wohnhaus erworben. Anbauten für die Pferdehaltung sind dort bereits hergerichtet und bezugsfertig. Vorerst soll es als zweites Standbein, gut zum jetzigen Standort gelegen, dienen. Später könnte daraus der kleinere Hauptsitz des Gnadenhofs werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Derzeit leben 80 Pferde und einige Ponys und Esel auf dem Gnadenhof. Im Sommerhalbjahr, der Weidezeit, bleiben die Ponys und Esel auf der Weide beim Hof. Die Pferde werden auf drei Weiden verteilt. Zum Herbst steht der Abtrieb mit mehreren Führern auf dem Programm.

Tierärztlich wird der Hof von Dr. Hans-Hermann Lagerhausen aus Berne und Haustierarzt Dr. Jürgen Block aus Brake versorgt.

Ein Großteil der Pferde ist inzwischen 25 bis 35 Jahre alt. Das älteste Exemplar, „Katar“, feierte jetzt 40. Geburtstag. Jedes Tier wird auf dem Gnadenhof individuell versorgt.

Inzwischen hat sich die Pferdeoase zum größten Gnadenhof in Niedersachsen entwickelt.


     www.gnadnhof-pferdeoase.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.