• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Janßen und Böker räumen kräftig ab

05.11.2018

Grossensiel Mit ihrer nunmehr 8. Rassegeflügel-Arena-Show in der Weser-Kleintier-Arena in Großensiel setzte der bereits im Jahr 1894 gegründete Rassegeflügelzüchter-Verein für Butjadingen auch in diesem Jahr wieder ein ausdrucksstarkes Zeichen. „In Zeiten der fortschreitenden Industrialisierung der Landwirtschaft und Tierhaltung ist es besonders wichtig, vor allem die Kinder Natur erleben zu lassen. Sie müssen lernen, dass das Leben nicht aus der Fabrik kommt,“ schrieben die beiden Ausstellungsleiter Walter Ehrlich und Jürgen Ruch in ihrem Grußwort.

Für einen ersten Kontakt biete nicht zuletzt diese Geflügelschau eine besonders gute Gelegenheit. Die Ausstellung unter der Schirmherrschaft von Landrat Thomas Brückmann und Nordenhams Bürgermeister Carsten Seyfarth war unter dem Motto „Kommen, sehen, staunen!“ zugleich ausgeschrieben als 67. Wesermarsch-Schau und 112. Vereinsschau.

Insgesamt beteiligten sich 27 Züchter und sechs Jungzüchter mit 304 Käfigen. 320 Tiere aus 30 Rassen und mit vielerlei Farbennuancen wurden präsentiert. Die vier Preisrichter Hans-Hermann Meyer, Frank Hellmick, Harm Boekholt und Hans-Alfred Rock aus Cuxhaven, Otterndorf, Bremen und Ritterhude hatten die Tiere zwar schon zwei Tage zuvor begutachtet, die Preisverleihung im Vereinsheim fand aber in festlichem Rahmen dennoch erst am Samstagvormittag statt.

Für Spitzenleistungen in der Zucht gratulierten die Vereinsmitglieder hier insbesondere Despina Janßen und Gerold Böker. Sie hätten, sagte Ausstellungsleiter Jürgen Ruch, „fast alles abgeräumt, was abzuräumen war.“ So errang die Nachwuchszüchterin Despina Janßen neben dem Jugend-Arena-Cup und dem Jugend-Wesermarsch-Meistertitel auch den Jugendleistungspreis des RGZV Butjadingen.

Der Züchter Gerold Böker wurde in der Senioren-Klasse sowohl mit dem Arena-Cup, dem Wesermarsch-Pokal, dem Leistungspreis „Zwerghühner“ als auch als Wesermarsch-Meister „Zwerghühner“ und als Vereinsmeister des RGZV Butjadingen ausgezeichnet.

Der Nachbar-Cup ging an Anneliese Eiben, der Zuchtpreis des RGZV an Leif Penner und weitere Leistungspreise an Jürgen Schütte (Groß- und Wassergeflügel, Hühner) sowie Hans-Peter Seeland und Harald Onken (Tauben). Als Wesermarsch-Meister wurden Bernd Büsing (Groß-Wassergeflügel, Hühner) und Hans-Peter Seeland (Tauben) ausgezeichnet.

Nordenhams stellvertretender Bürgermeister Ulf Riegel überreichte die beiden von der Stadt Nordenham ausgelobten Preise: den Jugendwanderpokal für vier Tiere sowie den Wanderpokal für das beste Tier der Schau – erneut an Despina Janßen und Gerold Böker. In seinem kurzen Grußwort gratulierte Riegel zu einer „sehr schönen und beeindruckenden Schau“, auf der sich nicht nur Züchter aus der Wesermarsch, sondern selbst Rassegeflügelfreunde aus dem Raum Bremerhaven präsentieren würden.

Diese Schau, so lobte schließlich auch der Hausherr der direkt am Großensieler Weserstrand gelegenen Weser-Kleintierarena und Vorsitzende der Vereins Nordenhamer Kleintier- und Vogelzüchter, Siegfried Richter, könne sich durchaus mit Landes- und Bundesschauen vergleichen – zwar nicht in der Quantität, wohl aber in der Qualität.

Er bedauere deshalb, dass die Zahl der Ausstellungsbesucher hier bei den Rassegeflügelzüchtern ebenso wie bei sehr vielen anderen Vereinen wie den Kleintier- und Vogelzüchtern, aber auch bei Bürger- und Sportvereinen, seit Jahren rückläufig seien. Siegfried Richter: „Uns fehlt schlichtweg der Nachwuchs.“ Die Interessen hätten sich verändert, meinte er. Smartphones und Tablets bestimmten leider mehr und mehr die Freizeit, bedauerte der Vorsitzende.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.