• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Großes Interesse an Fachschule

25.06.2014

Einswarden Die Informationsveranstaltung im Technologie-Zentrum in Einswarden über das Angebot der neuen Fachschule Maschinentechnik in Nordenham war ein voller Erfolg. Wie Artur Post, Leiter der Berufsbildenden Schulen Wesermarsch, weiter mitteilt, haben etwa 40 interessierte Facharbeiterinnen und Facharbeiter aus den einschlägigen Branchen der Maschinenbautechnik aus der Wesermarsch und der angrenzenden Region teilgenommen.

Ausbilder dabei

Darüber hinaus waren interessierte Ausbilder von Unternehmen aus der Region gekommen sowie unter anderem Petra Deters als stellvertretende Vorsitzende des Betriebsrates des Nordenhamer Werkes von Premium Aerotec, städtischer Wirtschaftsförderer Jürgen Mayer und Alwin Uden als zuständiger Abteilungsleiter für den Bereich Metalltechnik der Berufsbildenden Schulen sowie künftige Lehrkräfte der Fachschule Maschinentechnik.

Es gab viele Nachfragen zur Vereinbarkeit der geplanten Teilzeitorganisation der neuen Fachschule mit Schichtarbeit in Industriebetrieben.

Die Schulleitung ist, so Artur Post, davon überzeugt, dass in Fällen, in denen der Schulbesuch und der Arbeitsschichtplan miteinander kollidieren, ein Gespräch mit dem jeweiligen Vorgesetzten unter Mitwirkung des Betriebsrates Abhilfe schaffen könnte. Denn insbesondere die Werksleitungen hätten Interesse an einer gezielten und qualifizierten Fort- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter.

Am Ende der Veranstaltung haben sich 36 gewerblich-technische Fachkräfte in eine Liste eingetragen, mit der zunächst das Interesse an dieser Weiterbildung und den Beginn am 15. Dezember dieses Jahres angezeigt wird.

Anmeldeformular

Die Schulleitung betonte, dass damit aber noch nicht eine Anmeldung vorliegt. Verbindliche Anmeldungen sind nur mit den festgelegten Nachweisen und Formularen möglich, die bis zum 15. September bei den Berufsbildenden Schulen Wesermarsch am Standort Nordenham zu Händen von Frau Wulf eingehen müssen.

Lockere Teilnahmebekundungen und unvollständige Bewerbungen sind laut Schulleitung auch deshalb nicht akzeptabel, weil sich einerseits eine Warteliste bei der Aufnahme abzeichne und andererseits mit dem Bestehen der Abschlussprüfung der Titel des staatlich anerkannten Technikers erworben würde.


     www.bbs-wesermarsch.de 
Horst Lohe Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2206
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.