• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Gutes Ergebnis in schwieriger Zeit

17.03.2017

Rodenkirchen Im Jahr der Milchpreiskrise haben Bauern die Dienste des Maschinenrings Wesermarsch stärker in Anspruch genommen als im Vorjahr. Das zeigt der Geschäftsbericht 2016, den Geschäftsführer Ingo Bischoff am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung in der Markthalle vorlegte.

Insgesamt zählte er 692 Vermittlungen, die zu 60 415 Einsatzstunden führten. 2015 waren es nur 528 Vermittlungen mit 45 888 Einsatzstunden gewesen. Der Umsatz beim Maschineneinsatz erreichte 2,2 Millionen Euro, darin sind die 1,05 Millionen Euro für die Betriebshelfer eingerechnet. Schwächer genutzt wurde der Mietschlepper: Nach 472 Stunden im Jahr 2015 waren es 2016 nur noch 160 Stunden gewesen.

Der Jahresabschluss wies Einnahmen von 579 393 Euro und Ausgaben von 566 384 Euro aus. Wichtigste Einnahmequelle waren die Betriebseinsätze mit 447 850 Euro, während der Grundbeitrag der Mitglieder nur 32 000 Euro ausmachte. Größter Ausgabeposten waren die Lohnkosten mit 478 519 Euro. Die Zahl der Mitglieder sank um 9 auf 518.

Der Haushalt 2017 sieht Einnahmen und Ausgaben von jeweils 577 510 Euro vor. Größte Einnahmequelle sind die Betriebshilfen mit 450 000 Euro, größter Ausgabeposten die Lohnkosten in Höhe von 485 000 Euro.

Jeweils einstimmig wählten die rund 180 Anwesenden Peter Cornelius, Blexerwisch, und Malte Lübben, Elsfleth, für weitere drei Jahre in den Vorstand sowie Ralf Schnatbaum, Fuchsberg, Mathias Arning, Berne, und Frerk Francksen, Isens, für ebenfalls drei weitere Jahre in den Beirat.

Gut beschäftigt ist auch Landwirtschaftsmeister Hartmut Gusewski aus Wanna im Kreis Cuxhaven. Als Mitarbeiter des Landesverbandes der Maschinenringe begutachtet er die Arbeitssicherheit auf Bauernhöfen. Neue Vorschriften verlangen, dass jeder Landwirt, der einen Mitarbeiter beschäftigt – und sei es eine 450-Euro-Kraft – die Arbeitssicherheit auf seinem Betrieb dokumentieren muss. Gusewski ist für ein halbes Jahr ausgebucht, sein Arbeitgeber sucht noch zwei Kollegen für ihn.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.