• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Zulassung: Hälfte der Neubürger fährt auf „BRA“ ab

15.07.2015

Nordenham Sie ist günstiger als eine komplette Umschreibung und soll Fahrzeughaltern Bürokratieaufwand und Kosten ersparen. Wer an seinem alten Kennzeichen hängt, kann sich ebenfalls freuen, denn seit Anfang dieses Jahres ist die Kennzeichenmitnahme bei einem Umzug in einen neuen Zulassungsbezirk möglich.

Die Nachfrage von Zugezogenen nach BRA-Schildern sei bislang gemischt. „Genaue Zahlen haben wir nicht, aber etwa die Hälfte möchte das alte Nummernschild behalten, alle anderen wollen es schnellstmöglich loswerden. Ich sehe da aber noch keine Tendenz“, sagt Rainer Zon, Leiter der Zulassungsstelle des Landkreises Wesermarsch auf Nachfrage der NWZ .

Rainer Zon erinnert sich an einen Fall, als ein Nordenhamer vehement darauf bestanden hatte, sein BRA-Kennzeichen zu behalten. „Uns werden die unterschiedlichsten Gründe genannt.“ Einige hätten schlechte Erinnerungen an die alte Plakette, andere mögen Wortspiele mit der neuen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zwar bedeute die Kennzeichenmitnahme weniger Aufwand für den Fahrzeughalter, „doch ist es in einigen Fällen mehr Arbeit für uns“, erklärt Rainer Zon.

Denn jeder Halter ist dazu verpflichtet, seine neue Adresse bei der Zulassungsstelle bekanntzugeben. „Das Einwohnermeldeamt in Nordenham weist darauf hin, das machen aber nicht alle“, sagt Rainer Zon.

Wer sein altes Kennzeichen nicht behalten möchte, muss es bei der Zulassungsstelle abgeben und ein neues beantragen. Wer sein altes Kennzeichen behalten hat, dann aber sein Fahrzeug verkauft, kann das Kennzeichen nicht weitergeben, denn nach Angaben des ADAC ist „eine Weitergabe des Kennzeichens bei Halterwechsel nicht möglich“.

Sabrina Wendt Redakteurin / Wirtschaftsredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2042
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.