• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Auch Zuliefererfirmen von Werft-Insolvenz betroffen

06.03.2019

Hannover /Elsfleth Die Insolvenz der Elsflether Werft AG mit ihren 130 Beschäftigten betrifft nach Erkenntnissen der Landesregierung auch etliche Zulieferunternehmen. Im Umland seien dort insgesamt rund 560 Beschäftigte betroffen, erklärte ein Mitarbeiter des Wirtschaftsministeriums am Dienstag in Hannover. Im Hafenausschuss des Landtags sagte er, bisher hätten diese Betriebe aber keinen Kontakt zu seinem Ministerium aufgenommen. Es gebe auch noch keinen Kontakt zur neuen Geschäftsführung der Werft. Ziel müsse es nun sein, alle Unregelmäßigkeiten zügig aufzuklären, um die Arbeiten fortzusetzen. Dafür wolle sich das Ministerium einsetzen.

Lesen Sie auch: Geld für „Gorch Fock“ soll bald wieder fließen

Das wegen Unregelmäßigkeiten bei der Sanierung des Marine-Segelschulschiffs „Gorch Fock“ in Schieflage geratene Unternehmen versucht mit einer neuen Geschäftsführung den Auftrag zu sichern und eine Aufhebung des seit Mitte Dezember geltenden Zahlungsstopps zu erreichen. Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) hatte Hilfen für die Werft in Form von Landesbürgschaften nicht ausgeschlossen. Allerdings sind sie für Unternehmen, die sich in der Insolvenz befinden, grundsätzlich ausgeschlossen. „Diese Debatte ist absolut zu früh, es muss erst mal aufgeräumt werden“, sagte die Abgeordnete Meta Janssen-Kucz (Grüne).

Lesen Sie auch: Elsflether Werft - mögliche Investoren rühren sich

Lesen Sie auch: Ministerium räumt Fehler bei „Gorch Fock“-Sanierung ein

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.