• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Jahreshauptversammlung: Hardy Reinders übernimmt Zügel im Reitverein

28.01.2012

RODENKIRCHEN Mit einem komplett neuen Vorstand startet der Reit- und Fahrverein Rodenkirchen in die kommenden zwei Jahre. Während der Jahreshauptversammlung im Friesenheim kam es nach langer Diskussion über eine Blockwahl und eine anschließende geheime Stichwahl zur Entscheidung. Mit 23 der möglichen 36 Stimmen setzte sich Hardy Reinders gegen seine Vorgängerin Sigrid Hofer durch.

Die bisherige Vorsitzende Hofer hatte acht Jahre lang ihr Amt inne und bereits bei der letzten Jahreshauptversammlung ihren Rücktritt angekündigt. Auch das restliche Vorstandsteam mit der Stellvertreterin Heidi Stallkamp, der Geschäftsführerin Petra Meyer, der Beisitzerin Maike Kaliski und der Jugendwartin Carina Müller stellte die Ämter zur Verfügung. Nachdem Hardy Reinders gewählt worden war, sprach er den Wunsch aus, dass sein vorgeschlagenes Team ebenfalls von der Versammlung gewählt werden möge. Dies geschah in offener Abstimmung. Zur 2. Vorsitzenden wurde Katrin von Lienen mit 28 Ja-Stimmen und acht Enthaltungen gewählt. Neue Geschäftsführerin wurde mit 26 Ja-Stimmen und zehn Enthaltungen Simone Spiekermann. Beisitzerin Talke van der Velde erhielt 29 Ja-Stimmen und sieben Enthaltungen und die Jugendwartin Lea Müller wurde mit 27 Ja-Stimmen und neun Enthaltungen gewählt. Als erste Aktion möchte der neue Vorstand die Arbeitsdienstkarten wieder einführen.

In ihrem letzten Rückblick sprach Sigrid Hofer von einem sehr erfolgreichen Turnierjahr, bei dem etliche Reiter in der Dressur, im Springen und beim Voltigieren auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene sehr gut abgeschnitten hatten. „Wir haben sehr erfolgreiche Reiter in unserem Verein. Allen voran Gerd Wehlau, der in seiner Altersklasse erster Landesmeister im Springen wurde“, freute sie sich.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch das Frühjahrs-Turnier war so gut besucht wie noch nie. Rund 830 Nennungen seien ein Zeichen dafür, dass die Reiter gerne nach Rodenkirchen kämen. Das läge auch an dem neuen Hallenboden und den guten Bedingungen im Außenbereich, meinte Hofer weiter. Auf große Resonanz stieß zudem das Reiten in fremden Hallen, welches der Reit- und Fahrverein im Winter anbot und welches etliche Reiter anlockte. Neu angelegt wurden auch drei Paddocks hinter dem Springplatz, die als Auslauf für die Stallpferde im Winter dienen sollen. Hier gebe es noch freie Plätze und freie Zeiten, die für 60 Euro im Jahr gebucht werden könnten. Momentan stehen im Stall in Hartwarden 30 Pferde, er ist somit voll besetzt.

Der Reit- und Fahrverein Rodenkirchen präsentiert sich neuerdings auch im Internet und will seinen Mitgliedern und weiteren Interessierten damit eine Informationsplattform mit Terminen und aktuellen Ereignissen bieten, auf die die Nutzer jederzeit zugreifen können.

 @ Mehr Infos unter http://www.rfv-rodenkirchen.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.