• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

VERSAMMLUNG: Henning Wessels zeichnet zwei langjährige Imker aus

05.04.2006

Bürgermeister

Blumenberg

bietet Hilfe an

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Zahl der Imker ist stabil. Doch die Finanzen sind nicht mehr ausgeglichen. STOLLHAMM/WMZ - Der Imkerverein Butjadingen hält sich stabil bei 32 Mitglieder. 27 von ihnen sind noch aktiv. Sie haben insgesamt 186 Bienenvölker angemeldet – zwei mehr als 2004.

Das sagte der Vorsitzende Henning Wessels jetzt in der Jahreshauptversammlung im „Huus an‘n Siel“. Die Mitglieder des Vereins wohnen in Nordenham und Butjadingen.

Aus der Sicht der Bienenhalter verlief das vergangene Jahr höchst wechselhaft. Im Frühjahr zeigte sich das Klima eher ungünstig: die Völker entwickelten sich eher langsam, während der Raps schon Mitte April blühte. Bis Mitte Juli verlief das Wetter dann sehr günstig, so dass die Imker doch noch eine reichhaltige Frühjahrstracht einbringen konnten. Einem sehr unbeständigen und verregneten Hochsommer folgte ein sonniger, warmer und lang anhaltender Spätsommer und Herbst. „So konnten die Völker doch noch mit Pollen und Futter gut versorgt einwintern“, sagte Wessels.

Der Befall der Bienenbestände in Niedersachsen mit der Varroa-Milbe wird von Fachleuten als kritisch eingeschätzt. Doch eine Zwischenkontrolle bei den Imkern aus Butjadingen zeigte, dass hier noch keine größeren Verluste eingetreten sind. Eine weitere Bedrohung der Bienenvölker ist die amerikanische Faulbrut. Laut Befund des Landesamtes für Verbraucherschutz (LAVES) in Celle waren aber alle Proben des Butjadinger Vereins ohne Befall. Um Kosten zu sparen, will der Verein aber künftig das Monitoring auf sechs Proben beschränken. Weitere gewünschte Proben sind dann kostenpflichtig.

Die Finanzen konnten im vergangenen Jahr nicht mehr ausgeglichen werden, teilte der Kassenwart Carsten Lässig mit. „Bei weiterem Mitgliederschwund und gleichbleibenden Beiträgen wird in Zukunft ein deutliches Defizit auftreten“, warnte der Vorsitzende.

Für 25-jährige Mitgliedschaft zeichnete Henning Wessels den Imker Horst Bornschier mit der silbernen Ehrennadel aus, für 15-jährige Mitgliedschaft Fritz Pargmann mit der bronzenen Ehrennadel. Nachgeholt wird die Ehrung von Gerold Fels und Walter Janssen, die jeweils seit 15 Jahren dabei sind.

Bürgermeister Rolf Blumenberg würdigte in einem Grußwort die Leistungen des Imkervereins und bot im Bedarfsfall Unterstützung an. Zum Abschluss hielt der Garten- und Landschaftstechniker Uwe Steenken über „Verbesserung der Bienenweide in Garten, Park und Landschaft“.

Am 2. Juli „rund um die biene“

Eine Informationsveranstaltung „Rund um die Biene“ bietet der Imkerverein Butjadingen am Sonntag, 2. Juli, an der Moorseer Mühle an. Das geht aus dem Vereins-Programm 2006/07 hervor. Intern sind die Klönabende am Freitag, 2. Juni, ab 19.30 Uhr im „Huus an‘n Siel“ und am Freitag, 10. November, im „Seefelder Schaart“. Die alljährliche Standbesichtigung findet am Freitag, 4. August, ab 18 Uhr bei Herbert Giede am Ahnering 19 in Abbehausen statt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.