• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

LANDWIRTSCHAFT: Hilfe bei Betriebsentwicklung

22.07.2009

WESERMARSCH Der Beratungsring Wesermarsch hat Unterstützung bekommen: Bettina Olbrisch wird künftig alle Fragen im Bereich Betriebswirtschaft und Produktionstechnik rund um Rinderhaltung und Futterbau beantworten. Damit besteht das Beratungs-Team neben Olbrisch aus Torsten Schomborg, Hans Witbaard und Steffen Habben. Für die Verwaltung ist Inge Hauerken zuständig.

Aufgrund des gestiegenen Beratungsbedarfs hat der Vorstand des Ringes das Beraterteam um eine Beraterin aufgestockt. „Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten steigt der Bedarf für den einzelnen Betrieb deutlich an“, sagt Torsten Schomborg, Leiter des Beratungsrings. „Die Betriebsleiter werden bei der gesamten Betriebsentwicklung unterstützt, wobei sich die Berater auf das umfangreiche Datenmaterial der Mitglieder aus Buchabschlüssen und Betriebszweigergebnissen stützen können. Hierbei werden sowohl die positiven Aspekte weiterentwickelt, als auch die Behebung von Schwachstellen unterstützt.“

Die Präsenz vor Ort in Ovelgönne ist ein großer Vorteil des Ringes. Die Mitarbeiter des ehemaligen Landwirtschaftsamtes Wesermarsch sind Ende 2006 nach Oldenburg umgezogen (die NWZ berichtete), so dass betriebswirtschaftliche und produktionstechnische neutrale Beratung zentral in der mittleren Wesermarsch nur noch durch den Beratungsring möglich ist.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Beratungsring Wesermarsch ist ein eingetragener Verein mit etwa 300 Mitgliedsbetrieben im Landkreis Wesermarsch und den angrenzenden Regionen. Betriebe, die beispielsweise Fragen zu Agrarinvestitionsförderung, Fütterung, Düngung, Baumaßnahmen, Finanzierung und Förderverfahren Fläche haben, können sich an die vier Fachleute wenden. Für die Vereinsmitglieder entstehen außer dem jährlichen Mitgliedsbeitrag keine weiteren Beratungskosten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.