• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Englische Siedlungen: Bima will 270 Häuser sanieren
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 12 Minuten.

Lindan-Skandal In Oldenburg
Englische Siedlungen: Bima will 270 Häuser sanieren

NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Historisches Kaufhaus hat Zukunft

03.08.2016

Abbehausen Das historische Kaufhaus in Abbehausen mit vollständig erhaltenem Inventar aus der Mitte des 19. Jahrhunderts wird nicht wegen Baufälligkeit schließen müssen. Die Fördergelder sind jetzt komplett bewilligt. Die denkmalschutzrechtliche Genehmigung liegt vor. Die dringend nötige Sanierung des 1897 errichteten Wohn- und Geschäftshauses an der Butjadinger Straße beginnt kommende Woche Montag, 8. August, mit dem Aufbau des Baugerüstes. Abgeschlossen werden sollen die Arbeiten Anfang oder Mitte Oktober.

Das Haus ist in Privateigentum von Tanja Schiller. Alleine hätte sie die auf 170 000 Euro veranschlagten Sanierungskosten niemals tragen können. Mit Unterstützung des Geschäftsführers der Oldenburgischen Landschaft, Dr. Michael Brandt, und von Experten, die die Einzigartigkeit dieses Kaufhauses im Oldenburger Land bestätigt haben, ist es Tanja Schiller gelungen, Förderer mit ins Boot zu bekommen.

Wie berichtet, beteiligt sich die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) mit 60 000 Euro. Das ist besonders bemerkenswert, weil die DSD damit erstmals Denkmalschutz bei einem historischen Kaufhaus fördert. Laut Michael Brandt belegt das die Einzigartigkeit dieses historischen Kaufhauses.

Vergangene Woche ist der Förderbescheid über 82 540 Euro aus dem Leader-Programm eingegangen. Es handelt sich um die erste Bewilligung in der Wesermarsch für die neue Förderperiode des Leader-Programms der Europäischen Union für den ländlichen Raum.

Jeweils 4000 Euro haben jetzt die Oldenburgische Landschaft und die Stiftung Kunst und Kultur der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) dazugelegt. Die Restsumme zahlt Tanja Schiller selbst. Die LzO übernimmt zudem die Vorfinanzierung, bis die bewilligte Leader-Förderung ausgezahlt wird.

Die Oldenburgische Landschaft könne leider keine höhere Fördersumme zahlen, habe eigentlich für solche Projekte gar keine Mittel, bat Michal Brandt am Dienstag um Verständnis.

Als „sehr überzeugendes Projekt“ stuft nach den Worten der stellvertretenden Geschäftsführerin Gabriele Mesch die Stiftung Kunst und Kultur der LzO die Sanierung ein. Beeindruckend sei auch das große persönliche Engagement von Tanja Schiller. Für nachfolgende Generationen werde dieses alte Kaufhaus mit seinem historischen Inventar sicherlich einen ganz eigenen Charme haben.

Tanja Schiller ist die einzige Tochter des im Februar 2009 verstorbenen letzten Inhaber-Kaufmanns Elmer Freese.

Den Laden im Erdgeschoss hat sie an Schwägerin Susanne Schiller verpachtet, die hier seit 2010 erfolgreich ein Geschäft mit Haushaltswaren, Handarbeitsabteilung und Bastelartikeln führt.

Der Museumsteil beginnt an der hinteren Tür im Laden und ist an den Museums-Förderverein verpachtet.

Die Sanierungsarbeiten werden entsprechend den Vorgaben des Denkmalschutzes ausgeführt. Nach Angaben von Architekt Thomas Schramm soll noch in dieser Woche der Klinker-Sockel am Kaufhaus-Eingang entfernt werden, weil er nicht zum ursprünglichen Gebäude gehört.

Übernächste Woche soll das undichte alte Schieferdach entfernt werden. Sparrenköpfe werden auf Schäden untersucht. Neue Schieferplatten werden aufgebracht.

Die historischen Holzfenster bleiben, werden aber umfassend instand gesetzt. Risse und Putzschäden an den Fassaden werden beseitigt. Der neue Farbanstrich wird mit der Denkmalbehörde abgesprochen. Zunächst wird die ursprüngliche Fassade freigelegt. Dann werden Musterflächen angelegt.

Horst Lohe Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2206
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.