• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Center Parcs: In 13 Jahren 45 Millionen Euro investiert

08.02.2017

Tossens Wenn Christoph Muth, seit Anfang 2006 General-Manager von Center Parcs Nordseeküste, sich im Herbst aus Tossens verabschiedet, um im Unternehmen eine neue Aufgabe zu übernehmen, dann wird er eine beachtliche Bilanz vorlegen können. 2005 hatte Center Parcs den früheren Nordsee-Tropen-Parc übernommen. Bis 2018 wird das Unternehmen die stolze Summe von 45 Millionen Euro in den Standort investiert haben.

Am 9. Januar hatte Center Parcs in Tossens Phase 1 eines Kraftaktes gestartet, in dessen Rahmen 15,1 Millionen Euro in den Park Nordseeküste fließen. In insgesamt drei Phasen werden bis März 2018 alle 423 Ferienunterkünfte sowie der Zentralbereich umfangreich saniert. Der Market Dome soll in diesem Zusammenhang ein komplett neues, auf das Thema Wattenmeer ausgerichtetes Design erhalten. Eine Umsatzsteigerung von 30 bis 35 Prozent nach Abschluss der drei Phasen ist das Ziel.

Und das soll noch nicht das Ende der Fahnenstange sein. Center Parcs liebäugelt laut Christoph Muth weiterhin damit, auf der freien Fläche hinter dem früheren Seewasserhallenbad den Ferienpark um 45 neue Ferienhäuser zu erweitern. Die 10-Millionen-Euro-Investition soll konkret werden, sobald der aktuell laufende Verkauf von 345 Ferienimmobilien an private Investoren abgeschlossen ist. Mit der Erweiterung will Center Parcs die Übernachtungszahlen von derzeit 420 000 pro Jahr auf über 500 000 steigern.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Christoph Muth spricht davon, dass die Ferienanlage in Tossens „auf nahezu einzigartige Art und Weise“ positiv habe entwickelt und auf „eine ganz besondere Erfolgsspur“ habe gebracht werden können. Das sei nur mit sehr viel Vertrauen in den Standort sowie dank der „hohen Einsatzbereitschaft der Teammitglieder“ möglich gewesen.

Und, so Christoph Muth, von dieser Entwicklung profitiere erheblich auch die gesamte Ferienregion Butjadingen – nicht nur durch die Freizeiteinrichtungen, Unterhaltungs- und sonstigen Angebote, die Center Parcs in Tossens vorhält. 420 000 Übernachtungen bedeuten laut Christoph Muth auch eine halbe Million Euro an Kurabgaben, die jährlich in die Kasse gespült werden. Zudem fülle Center Parcs zu einem Drittel den Topf mit Fremdenverkehrsabgaben, aus dem unter anderem die Vermarktung Butjadingens finanziert werde. Darüber hinaus trage Center Parcs mit seinen eigenen Marketingmaßnahmen stark dazu bei, den Bekanntheitsgrad Butjadingens als Ferienregion zu steigern.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.