• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Tennishalle in Westerstede brennt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Türen Und Fenster Geschlossen Halten
Tennishalle in Westerstede brennt

NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

In Atens ist der Ärger verraucht

23.02.2009

ATENS Die Warnung, die Karl-Ludwig Böning vor einem Jahr ausgesprochen hatte, blieb nicht ohne Wirkung. Der Vorsitzende der Dorfgemeinschaft De Atenser war über den mangelnden Einsatzwillen der Mitglieder beim Pfingstbaumsetzen derartig verärgert gewesen, dass er mit dem Rücktritt gedroht hatte, falls sich die Mitarbeit nicht spürbar verbessern sollte. Diese Ermahnung nahmen sich die Atenser zu Herzen und legten zur Freude des Vorsitzenden deutlich mehr Arbeitseifer an den Tag. Weil das Pfingstfest 2008 so glatt über die Bühne ging, war der mögliche Rücktritt des Vorsitzenden jetzt in der Jahreshauptversammlung kein Thema mehr.

Finanziell alles im Lot

Karl-Ludwig Böning sprach von einem „gut gelaufenen Jahr“ und lobte die verbesserte Arbeitsmoral der Mitglieder. Grund zur Zufriedenheit gab auch der Kassenbericht der Schatzmeisterin Renate Wilke. Finanziell ist bei der Dorfgemeinschaft, die gut 100 Mitglieder zählt, zurzeit alles bestens im Lot.

Auf die Veranstaltungen im vergangenen Jahr blickte die Vorsitzende des Vergnügungsausschusses, Marion Böning, zurück. Höhepunkt war wieder das Pfingstbaumsetzen. Zudem unternahmen die Atenser eine Radtour, trafen sich zu gemütlichen Runden und Knobelabenden, richteten ein Besenwerfen aus und hängten erstmals einen großen Adventskranz auf. Ausfallen musste allerdings der Ausflug, weil zu wenig Anmeldungen vorlagen.

Turnusgemäß standen in der Jahreshauptversammlung, zu der rund 30 Mitglieder am Freitagabend in den Wilhelm-Müller-Saal der Friedeburg gekommen waren, zwar keine Wahlen auf dem Programm. Aber weil Kassenwartin Renate Wilke aus privaten Gründen ihr Amt niederlegen wollte, wurde ein neuer Finanz-Chef gesucht. Die Bemühungen des Vorstandes, einen Nachfolger für Renate Wilke zu funden, waren jedoch vergeblich. Vor diesem Hintergrund erklärte sie sich bereit, noch für ein Jahr die Kasse zu verwalten.

Mit Urkunden und Präsenten bedankte sich der Vorstand bei einer ganzen Reihe von treuen Mitgliedern.

Zwei Goldjubilare

Für eine 50-jährige Zugehörigkeit zur Dorfgemeinschaften wurden Gerd Wilke und Norbert Budau geehrt. Seit 30 Jahren sind Inge und Horst Bouda den Atensern treu. Auf eine 25-jährige Mitgliedschaft blickt Ingeburg Hampel zurück, die auch schon 24 Jahre im Vorstand aktiv ist. Vor 20 Jahren war Renate Wilke der Gemeinschaft beigetreten. Seit zehn Jahren gehören Horst Szelwis, Helga Baltruschat, Marion Böning, Karl-Ludwig Böning, Sigrid Richter, Burckhard Richter, Wolfgang Templin, Harald Sommer, Rosemarie Bartels, Klaus Bartels, Anke Locker, Peter Locker, Jens Mohr, Rita Tatje, Wolfgang Tatje, Hella Pichl und Jürgen Eickerhoff der Gemeinschaft an.

Norbert Hartfil Redaktionsleitung Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2201
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.