• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

In Dienst: Volle Kraft voraus für „Ruschsand“

03.12.2009

BRAKE /BREMERHAVEN Beim Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) Bremerhaven wurde am Mittwoch das Mehrzweckarbeitsschiff „Ruschsand“ getauft und damit offiziell in Dienst gestellt. Das 24,20 Meter lange und 6,60 Meter breite Schiff ersetzt den 1957 gebauten Schlepper „Spring“, der verkauft werden soll. Die „Ruschsand“ hat rund 4,75 Millionen Euro gekostet, die Mittel wurden dem WSA vom Bundesverkehrsministerium zur Verfügung gestellt.

Die „Ruschsand“ wird beim Stützpunkt Brake-Klippkanne stationiert. Mit dem Schiff werden Personal und Material zu den Baustellen an der Unterweser transportiert. Außerdem soll das Schiff auch Schifffahrtszeichen aussetzen und bergen und wird bei der Verkehrssicherung eingesetzt. Zu den weiteren Aufgaben gehören Aufsichts- und Kontrollfahrten. Die „Ruschsand“ fährt mit zwei Mann Besatzung und hat eine maximale Geschwindigkeit von 18 Stundenkilometer.

Das Schiff wurde auf der Fassmer Werft in Berne-Motzen gebaut. Thomas Sass von der Werft dankte bei der Übergabe auf dem Tonnenhof in Bremerhaven dafür, dass seine Mitarbeiter und er den Auftrag nach einer EU-weiten Ausschreibung für die Region sichern konnten.

Bürgermeister Roland Schiefke freute sich, dass nach dem Decksprahm nun auch das Mehrzweckarbeitsschiff in Betrieb genommen wird und beide in Brake ihren Heimathafen haben.

Amtsleiter Werner Kinkartz umriss in seiner Ansprache die Aufgaben des Wasser- und Schifffahrtsamtes, nämlich die Sicherheit auf der „Bundeswasserstraße Weser“ von Brake bis zur seewärtigen Zufahrt vor der Insel Wangerooge.

Die Taufe nahm Stephanie Weber, die Frau des stellvertretenden Amtsleiters Ulrich Günther, vor. Danach holten Thomas Sass und Werner Kinkartz die Werftflagge ein und hissten die Bundesdienstflagge. Anschließend konnten die Gäste an einer Probefahrt teilnehmen.

Weitere Nachrichten:

WSA | MIT | Schifffahrtsamt | EU | Schifffahrtsamt

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.