• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Kürbisfest erneut mit Rekord

08.10.2019

Jade Das Kürbisfest Jade Anfang Oktober hat sich zum Selbstläufer entwickelt. Auch bei der 14. Auflage gab es wieder einen Besucheransturm. In den beiden Vorjahren mit Spätsommerwetter um die 20 Grad wurden Bestmarken beim Besucherandrang vermeldet. Nun bewölkt, aber trocken und 11 Grad, das hielt die Leute nicht fern. Es stellte sich eine neue Rekordmarke beim Besuch ein.

Den Auftakt zum Kürbisfest bildete ein Erntedankfestgottesdienst in der vollen Trinitatiskirche mit Pastor Berthold Deecken. Die Jungen und Mädchen vom JAKI (Jader Kinder) hatten die Kirche mit Erntefrüchten schön ausgeschmückt. Dazu die große Erntekrone, die vom Jader Landvolk auf dem Hof vom Vorsitzenden Jan-Gerd Oncken gebunden wurde.

Danach war der Rundgang auf dem Walter-Spitta-Platz angesagt, wo in mehreren Pavillons allerhand Sachen angeboten wurden. Neben dem Angebot von der Dorfgemeinschaft Jade brachten sich auch Hobbykünstler ein.

Organisator Richard Groenewold zeigte sich zufrieden: „Diesmal brachten sich 14 Aussteller ein.“ Ein Vareler Quartett mit Friedel Geisthardt, Doris Alberecht, Elfi Klün und Emma Schubert präsentierte handwerkliche Arbeiten, wie Handtaschen nähen, Türkränze und Stricksachen. Die Frauen waren sich einig: „Gemeinsam macht das mehr Spaß. Das gefällt uns hier gut auf dem gemütlichen, familiären Markt.“

Angeboten wurden überdies verschiedene Kürbisse, von essbaren bis zu den Zierkürbissen. Jürgen Hartmann sagte am Stand, dass 14 verschiedene gängige Speisekürbisse bereitlägen. Er zeigte auf den Prachtkerl, „Gelber Zentner“, der 40 Kilogramm auf die Waage bringt. Erstmals bot er auch Kalebassen an, das sind Flaschenkürbisse.

Gleich daneben der Kürbishof Peters aus Südmentzhausen mit der gesamten Familie. Werner Peters: „Schon das zweite Jahr in Folge hatten wir einen zu trockenen Sommer. Für die Kürbisse ist das nicht gut. Die brauchen Nässe.“ Ein Geheimtipp auf dem Fest waren die frisch gebackene Kürbispuffer. Beim Kürbisstutenverkauf brachten sich die Neu-Jader Karl und Ingrid Freesemann erstmals mit ein. Ihren Stuten hatten sie gemeinsam mit ihren Nachbarn gebacken.

Auch die Frauen der Dorfgemeinschaft hatten im Vorfeld ganze Arbeit geleistet und konnten sich über einen dicht umlagerten Tresen an ihrem Kuchenbüfett freuen. Ein Renner waren auch der Kürbiseintopf und die Kürbissuppe nach eigenem Rezept. Richard Groenewold: „Nach dem Rekordbesuch im Vorjahr haben wir im Schnitt 20 Prozent mehr bereit gestellt. Auch damit sind wir nun ausverkauft. Wir sind überrascht.“

Nicht nur für das leibliche Wohl war gesorgt, auch allerhand Kreatives für die Herbstdekoration und Geschenkideen aus Glas, Ton und Strick- und Häkelarbeiten wurden angeboten. Die Kirchengemeinde Jade brachte sich mit dem Stöverstübchen ein und die Traktor- und Oldtimerfreunde Jader Moormarsch präsentierten einige sehenswerte Fahrzeuge.

Im JAKI-Haus (Jader Kindertreff) wurde unter Anleitung Uwe Niggemeyer, Anja Hartmann, Gabi Spiekermann und Gudrun Gramberg gewerkelt. Die Kinder bauten aus herbstlichen Früchten kleine Kunstwerke. Die Kreationen wurden von einer Jury um Imke Oltmanns bewertet. Als Lohn für ihre Mühe erhielten die kleinen Künstler Sachpreise überreicht.

Im Abschlussgespräch zeigte sich der Vorsitzende der Dorfgemeinschaft Hartwig Quathamer mehr als zufrieden: „Ein neuer Rekord. Die fleißigen Helfer haben ganze Arbeit geleistet, dafür ganz großen Dank. Eine tolle Veranstaltung und ein Gewinn für die Gemeinschaft.“


Mehr Bilder sehen Sie unter   www.nwzonline.de/fotos 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.