• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Nachruf: Jahrzehnte eine Stimme der Landwirtschaft

22.08.2015

Rodenkirchen Der frühere Landwirt Karl Heinrich Dettmers ist im Alter von 89 Jahren verstorben. Der Rodenkircher hat sich zeit seines Lebens für die Interessen seines Berufsstandes eingesetzt – in vielen Ehrenämtern und darüber hinaus.

Harte Verhandlungen

Karl Heinrich Dettmers wurde am 26. Mai 1926 als Sohn des Oberregierungsbaurates Ernst Dettmers in Bremerhaven geboren. In jungen Jahren übernahm er zusammen mit seiner ersten Frau einen Bauernhof in Rodenkirchen. Bald begann er sich im Ortslandvolkverein Rodenkirchen zu engagieren, dessen Vorsitzender er von 1966 bis 1982 war. 1968 wählten ihn seine Berufskollegen in den Vorstand des Kreislandvolkverbands, dem er bis 1984 angehörte.

Nach dem Unfall in der Nordenhamer Bleihütte mit rund 100 verstorbenen Kühen im Mai 1972 arbeitete er sich in Umweltfragen ein. Mit der Preussag, dem damaligen Eigner der Bleihütte, handelte er Entschädigungen für die betroffenen Landwirte aus; auch der Landesregierung war er ein fordernder und kompetenter Gesprächspartner. Das blieb kein Einzelfall: Immer wieder wurde Karl Heinrich Dettmers gefragt, wenn es um knifflige Vertragsangelegenheiten ging. 1979 wurde ihm die goldene Ehrennadel des niedersächsischen Landvolks verliehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Käserei gegründet

„Er war zwar kein Jurist, aber er war sozusagen der Chef-Jurist des Kreislandvolks“, würdigt dessen früherer Vorsitzender Peter Cornelius die Arbeit von Karl Heinrich Dettmers. Sie zeichnete sich durch Genauigkeit und Hartnäckigkeit aus. Auch damit qualifizierte er sich für weitere Ehrenämter: Er wurde Vorstandsmitglied der Botterbloom-Molkerei und Aufsichtsratsvorsitzender der Raiffeisenbank Rodenkirchen.

Im Dezember 1978 gründete er zusammen mit 35 anderen Landwirten den neuen Maschinenring Wesermarsch, dessen Vorsitz er bis Anfang 1994 ausübte, als die Zahl der Mitglieder auf mehr als 500 gestiegen war. In Anerkennung seiner Verdiente wählten ihn die Mitglieder zum Ehrenvorsitzenden.

Eine maßgebliche Rolle spielte Karl Heinrich Dettmers bei der Gründung der Zentralkäserei Edewecht Anfang der 80er Jahre, die zunächst von mehreren Molkereien gemeinsam betrieben wurde. Heute ist sie die größte und modernste Käserei Deutschlands und gehört zum Deutschen Milch-Kontor.

Auch ohne Ehrenämter trat Karl Heinrich Dettmers immer wieder öffentlich für die Belange seines Berufsstandes ein, beispielsweise wenn es um die Versalzung der Gräben durch die Weservertiefungen ging. Jede Äußerung konnte er mit Gutachten und Protokollen belegen, die er über Jahrzehnte akribisch gesammelt hatte. „Er war immer ein guter Ratgeber“, sagt Manfred Ostendorf, der Geschäftsführer des Kreislandvolkverbandes Wesermarsch. „Sein Wort hatte großes Gewicht.“


Sie können online kondolieren unter   www.nwztrauer.de 
Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.