• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Stellenmarkt: Jobmesse zieht 250 Besucher an

20.03.2014

Nordenham Sabine Sündermann steht neben einem Messestand und strahlt übers ganze Gesicht. „Ich hätte nie erwartet, dass ich hier so ein positives Feedback bekomme“, sagt sie. Seit Januar ist die 48-Jährige arbeitslos – ein Zustand, den sie schnell ändern möchte. „Zuhause fällt einem die Decke auf den Kopf“, sagt sie. Deshalb ist sie nach Nordenham gekommen, zur ersten Jobmesse in der Jahnhalle. Beim Arbeitsamt hatte sie davon gehört und ist froh, den Weg aus Lemwerder auf sich genommen zu haben. „Ich habe gleich nächste Woche ein Bewerbungsgespräch“, sagt sie und lächelt.

Hinter ihr gehen Jugendliche und Erwachsene von Stand zu Stand und informieren sich über Stellen und Ausbildungsplätze in den dreizehn Betrieben aus der Wesermarsch, die am Mittwoch in der Jahnhalle an der Jobmesse teilnehmen.

Direkte Gespräche

Nicht alle der mehr als 250 Besucher bringen am Ende ein konkretes Jobangebot mit nach Hause. „Aber es gab viele gute Gespräche und Impulse. Wir freuen uns, dass so viele gekommen sind“, sagt Udo Witpeerd vom Jobcenter Wesermarsch. Zusammen mit Kollegen von der Agentur für Arbeit und der Stadt Nordenham hat er die Jobmesse organisiert. Neben den Ständen der Betriebe gibt es einen Bewerbungsmappen-Check, eine Berufsberatung und Stellwände mit konkreten Jobangeboten. Besonders beliebt: Die Stände der Stylistin und des Fotografen für Bewerbungsbilder.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch den Veranstaltern geht es um mehr, als die perfekte Bewerbungsmappe. „Wir wollen Bewerber mit den Betrieben zusammenbringen“, erklärt Udo Witpeerd. Hemmschwellen abbauen, das sei wichtig. Der direkte Kontakt und Eindruck sei oft hilfreicher als der Lebenslauf.

Wie bei dem Mann, der beim Bewerbungsmappen-Check im ersten Stock der Jahnhalle sitzt. Nach kurzem Blick in die Unterlagen ist der Mitarbeiterin von der Agentur für Arbeit klar: Hier verkauft sich jemand unter Wert. „Ich habe den Kollegen vom Arbeitgeberservice dazu geholt, der den Herrn dann zu zwei Unternehmensständen gebracht hat“, sagt sie. Kurze Wege, kurze Entscheidungen – auf der Messe ist vieles leichter, als im Jobcenter. „Er macht einen guten Eindruck, wir haben jetzt seine Unterlagen und schauen nun, wie es weitergehen kann“, sagt Sebastian Koch vom Logistiktransportservice LTS.

So positiv wie er sehen auch andere die Jobmesse. „Wir haben interessante Gespräche geführt, vielleicht klappt es ja mit dem ein oder anderen“, sagt Stefan Gerdes von Felske Dienstleistungen.

Fortsetzung folgt

Auch die Organisatoren sind zufrieden: „Wir wollen versuchen, so etwas im nächsten Jahr wieder zu veranstalten“, sagt Udo Witpeerd. Dann wahrscheinlich wie vergangenes Jahr in Brake, in der südlichen Wesermarsch.

Sabine Sündermann setzt alles daran, dann nicht mehr auf Arbeitssuche zu sein. Von der Stylistin frisch frisiert und geschminkt wartet sie darauf, dass der Fotograf Bilder von ihr schießt. „Die Chance lass’ ich mir nicht entgehen“, sagt sie und lacht. „So gut wie ich jetzt aussehe!“

Kathinka Burkhardt Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.