NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Bronzezeithaus: Johannes Ey referiert über Deichbau

19.06.2014

Hartwarderwurp Der Archäologe Dr. Johannes Ey ist diesmal Referent beim alljährlichen Vortragsabend im Bronzezeithaus. Der Förderverein des Bronzezeithauses lädt dazu für Freitag, 20. Juni, ein; der Vortrag beginnt um 19 Uhr im Nachbau des Siedlerhauses an der Hahnenknooper Mühle.

Dr. Johannes Ey ist am Niedersächsischen Institut für historische Küstenforschung (NIHK) beschäftigt. Er wird über den frühneuzeitlichen Deichbau in der linksseitigen Wesermarsch berichten.

Seit dem 13. Jahrhundert gibt es in der deutschen Seemarsch küstenparallele Winterdeiche. Die spätmittelalterlichen Sturmfluten führten an der südlichen Nordseeküste zum Einbruch großer Meeresbuchten, so zum Beispiel des Jadebusens. Von diesem aus erstreckte sich ein Meeresarm – das Lockfleth – in die Wesermarsch und mündete beim heutigen Brake in die Unterweser.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Seit der Eroberung der Wesermarsch durch die Oldenburger Grafen nach der Schlacht an der Hartwarder Landwehr 1514 wurde der Lockflethgroden abschnittsweise von Süden nach Norden abgedeicht. Auf den späteren Schlafdeichen wurden Reihensiedlungen angelegt, deren Nutzflächen in Form einer regelmäßigen Streifenflur sich in die jungen, frisch abgedeichten Grodengebiete erstreckten.

Im Mittelalter wurden ausgehöhlte Baumstämme in die Deiche eingebaut, um das Binnenland zu entwässern. Seit dem 16. Jahrhundert übernahmen zweiflügelige Sieltore diese Funktion.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.