• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Arbeitsplatz mit Weserblick

22.09.2018

Juliusplate An der Juliusplate in Berne fließt die Weser an schönen Sandstränden entlang. Am Anleger pendeln die Fähren nach Bremen-Farge, gleich gegenüber ragt das Kohlekraftwerk mit seinen hohen Türmen auf. Hier hat Jens Habben fast sein ganzes Leben verbracht. Seine Frau Ruth und er betreiben seit 39 Jahren das Hotel und Restaurant „Weserblick“, an dessen Stelle schon früher das kleine Ausflugslokal von Habbens Eltern stand.

Hier stärkten sich die Pendler, am Wochenende war die Gaststätte „Weserblick“ ein beliebtes Ausflugslokal. „Mein Vater hat die Fähre gesteuert, da passte damals genau ein VW Käfer quer drauf, und meine Mutter hat das Lokal betrieben“, erzählt der 64-Jährige. Er ist dem Betrieb an der Juliusplate treu geblieben.

Jetzt denken Jens und Ruth Habben aber langsam ans Aufhören. Von den beiden Kindern will keines den Betrieb übernehmen. Das nehmen ihnen die Eltern nicht übel. „Sie sind erfolgreich ihren eigenen Weg gegangen“, sagt Ruth Habben.

Die 67-Jährige stammt ursprünglich aus Wolfsburg und hat wie ihr Mann ihre Ausbildung an der Hotelfachschule absolviert. Das Lokal „Weserblick“ haben die beiden im Jahr 1978 übernommen.

Das alte Gebäude wurde abgerissen und ein großes Restaurant gebaut. Nach einem großen Brand im Jahr 1994 wurde das Lokal noch einmal neu gebaut – diesmal mit Hotelzimmern. Dort übernachten heute vor allem Geschäftsleute von den Werften in der Nachbarschaft, im Sommer auch Fahrradtouristen.

Das Lokal gehört zu den traditionsreichsten in der Gemeinde – und ihre treuen Kunden wollen die Habbens mit ihrem Plan von der Rente keinesfalls verschrecken. Auch die sechs Mitarbeiter sollen sich keine Sorgen machen müssen. Das Ehepaar möchte sein Lebenswerk in guten Händen wissen.

„Wir suchen zwar bereits einen Nachfolger, planen aber weiterhin langfristig“, sagt Ruth Habben. Und bis sich jemand gefunden habe, laufe erstmal alles weiter wie bisher. Und wenn es nach dem Ehepaar Habben geht, natürlich erst recht danach.

Friederike Liebscher Berne/Lemwerder / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2321
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.