• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Kälbchen kommt überraschend

03.08.2010

ALTENESCH Das Ziel der Ferienspaßaktion „Crazy Cows“, veranstaltet von der Evangelischen Jugend und dem Melkhus Altenesch, war zwar, den Kindern alles rund um die Kuh näher zu bringen, aber mit dem was dann geschah, hatten sie nicht gerechnet.

Ausgerechnet an diesem Tag erblickte ein Kalb auf dem Hof Nobis das Licht der Welt. Für die acht Kinder und ihre neun Betreuer war das natürlich ein besonderes und aufregendes Erlebnis. Für die Hofbesitzer Fritz und Stefanie Nobis schwere Arbeit, denn für die Kuh war es das erste Kalb, und das bedeutet nicht selten eine schwere Geburt. „Es war auch ganz knapp. Eigentlich keine Geburt zum Zeigen“, so Fritz Nobis, der auf seinem Hof nach zwei Jahren Vorbereitung ab dieser Woche nur noch Bioprodukte herstellt. Seine Frau Stefanie war sehr erleichtert: „Wenn das Kalb gestorben wäre, hätte ich gar nicht gewusst, was ich den Kindern sagen soll.“

Während sich die Kuh und ihr Kälbchen von der Aufregung erholten, ging es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer weiter. Inspiriert durch die Erlebnisse schnippelten, klebten und malten die Kinder was das Zeug hielt. Es wurden „Kuhlagen“ und Portmonnaies aus Milchtüten gezaubert, Gemälde von Kühen und Landschaft mit Acrylfarbe gemalt und zur Entspannung betrieben sie „Kuhyoga“ auf dem Deich. In der Mittagspause beim Essen hatten alle Spaß dabei, sich lustige Wortspiele auszudenken.

„Hauptsache kreativ und ausgefallen“, so das Motto der Kreisjugendiakonin Sandra Bohlken. Ihr kam nach einem gemeinsamen Projekt mit dem Hof Nobis durch einen Zufall die Idee zu dieser Veranstaltung. Für Bohlken hat das bewusste Wahrnehmen und der sorgsame Umgang mit seiner Umwelt etwas mit der Lebenseinstellung zu tun: „Die Kinder haben nicht nur viel über den Lebensraum der Kühe erfahren, sie haben auch gelernt, was man aus Müll, wie leeren Milchtüten alles noch machen kann. Und das war mir wichtig.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.