• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Kein Stellenabbau bei Leoni in der Kreisstadt

25.07.2016

Brake Der Autozulieferer Leoni reagiert auf die Probleme in seiner Bordnetz-Sparte und streicht dort noch in diesem Jahr 1100 Jobs. Der Stellenabbau sei Teil einer Neuaufstellung des Geschäftsbereichs, teilte das Unternehmen in Nürnberg Ende Juni mit (die NWZ  berichte). Die Leoni AG betreibt auch einen Standort in Brake.

„Gerüchten, wonach der Standort Brake zur Diskussion steht, möchte ich entgegentreten. Unser Werk in Brake ist gewollt und fester Bestandteil des Unternehmens-Netzwerks“, erklärt Pressesprecher Sven Schmidt auf Nachfrage der NWZ . Aktuell beschäftigt die Leoni AG in Brake 60 Mitarbeiter. Zwar gehöre das Werk zum Bordnetz-Bereich, sei aber als Standort nicht vom Stellenabbau betroffen. „Wir entwickeln und fertigen dort kleine Leitungssätze“, erklärt Sven Schmidt, „zum Beispiel für Klimaanlagen und für andere Automobilzulieferer, die unsere Produkte in ihre Bauteile integrieren.“

Zukünftig werde man in Brake vermehrt technische Lösungen entwickeln, wobei man auf die hohe Kompetenz der Mitarbeiter zurückgreifen könne. Es gehe darum, die Wertschöpfungstiefe zu erhöhen. Daraus resultiere eine steigende Design- und Systemverantwortung für komplexere Produkte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.