NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Vereine: Keiner ist schneller als Harley

17.09.2014

Syuggewarden Nur 6,845 Sekunden benötigte Harley für die 80 Meter lange Strecke. Mit dieser rekordverdächtigen Leistung wurde der Vierbeiner Tagessieger des 2. Butjadinger Hunderennens, das die Ortsgruppe Butjadingen im Verein für Deutsche Schäferhunde auf ihrem Areal am Schüttingsweg in Syuggewarden veranstaltete.

Damit gingen Siegerpokal und Urkunde ins Rhein-Mai-Gebiet, den Harley und seine Besitzerin Gabriele Bienert nutzten ihren Urlaub auf der Nordseehalbinsel Butjadingen zur Teilnahme am Hunderennen.

31 Vierbeiner unterschiedlichster Rassen gingen in fünf Alters- und Größenklassen an den Start. Mehr oder weniger stark von ihren Besitzern motiviert, absolvierten sie die eingezäunte 80 Meter lange Strecke im Eiltempo. Gelaufen wurde in Einzelstarts allein gegen die Uhr.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Petra Heidemann, Vorsitzende der Schäferhundeverein-Ortsgruppe Butjadingen, zeigte sich angesichts des zunächst regnerischen Wetters mit dem Besuch der Veranstaltung recht zufrieden. Sie diente auch dem Erfahrungsaustausch unter den Hundehaltern und dem gegenseitigen Kennenlernen.

Zudem hatte die Ortsgruppe auch für das leibliche Wohl von Akteuren und Besuchen gesorgt. Neben Kaffee und Kuchen gab es auch einen Imbissstand. Für eine gute Stimmung sorgten zudem die Erfolge der Mitglieder der Ortsgruppe bei diesem 2. Butjadinger Hunderennen.

Die Moderation des Programms hatte Lars Steenken übernommen. Er forderte die Hundebesitzer auch auf, den eigens für die Veranstaltung aufgebauten Agility-Parcours zu nutzen.

Agility ist ein Hundesport, bei dem, ähnlich wie beim Sprungreiten, der Hund einen ihm vom Aufbau her unbekannten Parcours mit Hindernissen, Tunnel und Wippe bewältigen muss. Der Hundeführer darf seinem vierbeinigen Gefährten mit Körpersprache und Hörzeichen helfen, jedoch weder die Geräte noch den Hund berühren. Agility baut auf ein gutes Vertrauensverhältnis zwischen Hund und Hundeführer auf. Dies ist auch das Ziel der Arbeit der Ortsgruppe Butjadingen des Schäferhundevereins.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.