• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Vier Spiele werden ausgetragen
München bleibt Co-Gastgeber der Fußball-EM

NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Radsport: „Kette rechts“ und ab in die Pedale

30.06.2011

NORDENHAM „Kette rechts“ lautet der Schlachtruf der Radfahrerinnen. Denn wenn sich die Kette auf dem Zahnrad ganz rechts befindet, fahren sie im höchsten Gang und erreichen maximale Geschwindigkeit. „Kette rechts“ bedeutet aber auch so viel wie „Wir sind gut drauf“. Und das sind sie, die neun Frauen, die zur Radsportgruppe des SV Nordenham gehören. Jeden Donnerstag treffen sie sich zum Radfahren. Um 16.30 Uhr starten sie vor der Geschäftsstelle des Vereins an der Rudgardstraße. Gegen 20 Uhr sind sie wieder zurück. Und in der Regel haben sie dann so um die 70 bis 80 Kilometer in den Waden.

Seit einem guten Jahr gibt es die Frauengruppe. Gisela Funke hat sie ins Leben gerufen. Sie betreibt selbst seit 15 Jahren Radsport und wusste von Frauen, die das auch gerne getan hätten, aber unsicher waren, ob sie mit dem Tempo der Männer mithalten können. Diese Sorgen müssen sie nun nicht mehr haben. Die Radfahrerinnen haben zwar einen gewissen Anspruch an sich selbst. Aber weitere Frauen sind willkommen. Und die SVN-Damen, die zwischen Mitte Dreißig und Anfang Sechzig sind, nehmen Rücksicht auf Anfängerinnen.

Bei den regelmäßigen Touren der Gruppe geht’s quer durch die Wesermarsch bis nach Elsfleth oder nach Varel. Zwischendurch gönnen sich die Frauen eine Kaffeepause.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einige von ihnen sind ganz neu zum Radsport gekommen. „Ich habe in der Zeitung von der Gruppe erfahren“, erzählt Bärbel Eulen. So stieg sie vom Holland- aufs Rennrad um. Und kam voller Stolz von der ersten Tour zurück. „Da hab ich nämlich einen Mofafahrer überholt.“

Dabei geht es aber nicht in erste Linie um Geschwindigkeit, sondern um Spaß und um Fitness. „Man fühlt sich gut und kriegt sogar noch einen rosigen Teint“, ergänzt Ilona Block halb im Scherz. Tatsächlich ist den Frauen das regelmäßige Training aber auch anzusehen. Und es beschränkt sich keineswegs auf den Sommer. Im Winter geht’s zum Spinning ins Vitalzentrum. Und einmal im Jahr können die Frauen an einer Reise nach Mallorca teilnehmen. Dort geht’s nicht etwa zum Ballermann, sondern zum Radfahren in die Natur.

Mehrere Gruppen gehören zur Radsportabteilung des SV Nordenham. Die gemischte Gruppe trifft sich sonnabends um 12.30 Uhr vor der Friedeburg und anschließend in Seefeld. Sie fährt Touren nicht unter 100 Kilometer. Alle zwei Wochen montags trifft sich eine Frauengruppe, die auf Tourenrädern 40 bis 60 Kilometer absolviert. Start ist um 15 Uhr. Die etwas ambitionierteren Radlerinnen treffen sich donnerstags um 16.30 Uhr, um zwischen 70 und 80 Kilometer zurückzulegen. Interessenten können sich bei Gisela Funke unter Telefon  7734 melden.

In ihren hellblauen Trikots sind die Frauen der Donnerstagsgruppe nicht zu übersehen. Das neue Outfit hat die Firma Dental-Technik Schierloh spendiert.

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2205
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.