• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

„Kind hat anderen Namen“

27.01.2009

BRAKE Formal betrachtet existiert der so genannte „Winterschlussverkauf“ nicht mehr. Dennoch halten viele Geschäfte an dem bekannten Kürzel „WSV“ fest und der bisherige Zeitraum solcher groß angelegten Rabattaktionen wird ebenfalls eingehalten. Bunte Schilder oder Plakate weisen die potenziellen Käufer auf die Schnäppchen hin.

In der Braker Fußgängerzone etwa werben damit gleich mehrere Geschäfte, auch wenn der Slogan geändert wurde. „Das Kind hat einen anderen Namen bekommen,“ sagt Ina Heinemann. „Aber der Sinn und Zweck bleibt bestehen.“ Die Angestellte im Kleidergeschäft „Mode Schröder“ kennt die saisonbedingten Rabattaktionen und ihren Grund. „Die Lager müssen frei werden, damit Platz für die Frühjahrskollektion vorhanden ist.“

Die Inhaberin des „Jeanscafe“, Karola Ott, bietet ebenfalls reduzierte Rest-Kleidung an. Erfahrungsgemäß gingen die Leute aber nicht gezielt auf Schnäppchenjagd, berichtet die Geschäftsfrau. Die Schilder würden zwar die Kunden anlocken, aber gekauft werde eben nur, was wirklich gewünscht ist.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nur ein kleines rotes Schild mit der Aufschrift „Sale“ findet sich dagegen bei „Ernsting’s Family“. Das Modegeschäft beteiligt sich nicht direkt am Winterschlussverkauf. „Wir bieten mehrfach im Jahr reduzierte Kleidung an“, erklärt die Angestellte Manuela Theesfeld. Zum Saisonwechsel werde dann intensiver reduziert. Besonders gut verkaufe sich Kinderbekleidung oder Oberteile für Damen. Unterschiede im Vergleich zu den vergangenen Jahren erkennt die 41-Jährige nicht: „Eigentlich ist alles beim Alten geblieben.“

Die Bezeichnung „WSV“ ist also nur teilweise verschwunden und die „Super-Angebote“ zwischen Januar und Februar gibt es weiterhin. Die Kunden wird das freuen – unabhängig von den Begriffen. mit denen die Warenreduzierung beworben wird.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.