• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Modellbau: Kleiner Bruder blinkt sogar

08.06.2017

Eckwarderhörne Die Richtfeuerlinie, die einst das Oberfeuer in Eckwarderhörne und das Unterfeuer in Mundahn darstellten, ist seit Ende 2012 Geschichte. Sie wurde außer Dienst gestellt, nachdem für den Jade-Weser-Port in Wilhelmshaven eine neue Richtfunkstrecke gebaut wurde. Das Oberfeuer konnte als Baudenkmal erhalten werden, das Unterfeuer wurde demontiert. Doch nun blinkt in Eckwarderhörne ein neues Unterfeuer – vier Meter hoch und fest verankert auf einem Betonfundament. Zu verdanken ist es Heiko Heusmann aus Neustadt bei Hannover.

Prägende Marine-Zeit

Brake, Bremerhaven, Wilhelmshaven: Für Heiko Heusmann ist das ein „magisches Dreieck“. Es sind die Stationen, an denen der heute 69-Jährige seine Zeit bei der Marine verbracht hat. Viele Jahre später gibt es für ihn kaum etwas Schöneres, als in Eckwarderhörne am Wasser zu sitzen und auf Wilhelmshaven, eine seiner früheren Wirkungsstätten, zu blicken.

Gelegenheit dazu hat Heiko Heusmann häufig. Im Herbst 2015 lachte sich der Pensionär ein kleines Ferienhaus auf dem Campingplatz Treff am Deich in Eckwarderhörne an. Dort verbringt seit vielen Jahren auch Joachim Dreier die Sommermonate. Mit Heiko Heusmann verbindet den 73-Jährigen aus Düsseldorf noch eine weitere Gemeinsamkeit: In den 60er Jahren absolvierte auch Joachim Dreier die Marineausbildung in Brake.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und da beide Männer auch etliche Jahre nach ihrer Zeit bei der Marine noch immer leidenschaftlich für alles Maritime schwärmen, heckten sie eine Idee aus – nämlich die Idee, dem Oberfeuer am Preußeneck wieder zu seinem Gegenstück, einem Unterfeuer, zu verhelfen.

Es wäre wohl bei der Idee geblieben, wenn Heiko Heusmann nicht ein passionierter Erbauer von Leuchttrum-Modellen wäre. Die maritimen Wegweiser haben ihn schon immer fasziniert. Er fotografierte sie, wo immer sich die Gelegenheit dazu bot. Irgendwann sagte sich der gelernte Elektriker, dass er ja auch mal einen Leuchtturm als Modell nachbauen könnte.

25 Jahre ist das her. Und inzwischen kann Heiko Heusmann auf mehrere Dutzend solcher Modelle verweisen. Sie stehen in den Gärten in der Umgebung seines Wohnorts, auf Rügen, auf Langeoog, in Varel – und neuerdings nun auch am Eingang des Treffs am Deich in Eckwarderhörne.

Wesentlicher Bestandteil des Unterfeuers II – so der Name, auf den man sich geeinigt hat – ist ein stabiles Kunststoffrohr wie man es aus dem Bau von Pipelines kennt. LED-Lampen sorgen dafür, dass der Turm beleuchtet ist und an seiner Spitze zudem ein Lichtsignal aussendet. Hans Kluge hatte dabei geholfen, das gute Stück auf seinem Betonfundament zu verankern. Jannes Bergsma aus Eckwarden hatte dafür einen Mini-Kran zur Verfügung gestellt.

Stolzer Enkel

Heiko Heusmann ist stolz auf sein Werk. Und er hofft, dass eines Tages sein vierjähriger Enkelsohn Tom das Ferienhäuschen in Eckwarderhörne übernimmt und dann sagt: „Diesen Turm hat mein Opa gebaut.“ An diesem Sonnabend, 17. Juni, soll das Unterfeuer II eingeweiht werden. Um 11 Uhr beginnt ein Frühschoppen. Den Auftakt um 14 Uhr macht die Butjadinger Lokschuppen-Combo. Ab 16 Uhr wird der Chor Intermezzo aus Burhave auf der Bühne stehen. Anschließend (18 Uhr) spielt die Rockband 7Scool aus Nienburg auf. Geplant ist zudem ein Flohmarkt. Wer einen Stand aufbauen möchte, kann sich einen Platz sichern unter Telefon   04736/1030300.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.