• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Kochbuch der absolute Renner

12.11.2013

Ovelgönne Zur Erlösausschüttung hat die Bürgerstiftung Ovelgönne in den Ratssaal eingeladen. Sechs Vereine und Institutionen erhielten in diesem Jahr jeweils 200 Euro von den Zinserträgen des Stiftungskapitals.

Nach der Begrüßung der Gäste und Vereine berichtete Schriftführerin Heike Heinemann von den Aktivitäten der Stiftung im vergangenen Jahr. Mehr als 6000 Euro wurden zur Erhöhung des Stiftungskapitals eingesammelt, unter anderem durch einen Informationsstand auf dem Pferdemarkt und den Abend mit Gerd Spiekermann im „König von Griechenland“ – die NWZ  berichtete.

Besonders begehrt ist das Kochbuch der Stiftung „Ovelgönne kocht“. Hierin sind zahlreiche Lieblingsrezepte aus Ovelgönne und umzu enthalten, die NWZ  berichtete ausführlich. Mit den Erlösen, die das Kochbuch insgesamt einbringen soll, wird für das kommende Jahr ein Kapitalstand von mehr als 80  000 Euro angepeilt. Aufgrund der aktuell niedrigen Zinsen soll das Kapital weiter erhöht werden, um auch weiterhin wie im bisherigen Umfang an Vereine auszahlen zu können.

Umfang beibehalten

Wie bei bisherigen Ausschüttungen erläuterte jeder der bedachten Vereine und Institutionen kurz, wofür die Beträge eingesetzt werden sollen. Die Kindertagesstätte „Nordlicht“ aus Großenmeer wird davon den Bewegungsraum erweitern, in dem die Kinder spielen und toben können. Die Kyffhäuser Kameradschaft Strückhausen will die Jugendarbeit ausbauen, ein neues Sportgewehr steht auf der Liste der geplanten Anschaffungen.

Jugendarbeit verbessern

Die Kinderfeuerwehr Ovelgönne möchte damit neue Aktivitäten finanzieren, denn für alle Kinder ist die Mitgliedschaft kostenlos. Um Unternehmungen wie Schwimmbadbesuche für alle Kinder zu ermöglichen, soll das Geld aus der Stiftungsausschüttung verwendet werden.

Christoph Hartz vom Kirchenchor „Vier Kirchen Ovelgönne“ berichtete über das Projekt „Schubert meets Ovelgönne“. Hier tritt nicht nur der Kirchenchor auf, sondern auch externe Musiker werden mitwirken. Deren Kosten sollen mit der Ausschüttung getragen werden, auch eine Spende der OLB hilft dabei.

Der Bürgerverein Neu­stadt-Rönnelmoor möchte sich gerade für die Jugend und neue Mitglieder im Allgemeinen attraktiver machen, um so das Fortbestehen des Vereins zu sichern. Auch das „Mühlenensemble Ovelgönne“ – ein Zusammenschluss von behinderten Musikern aus der Lebensgemeinschaft „Ovelgönner Mühle“ und nicht behinderten Musikern der Musikschule Wesermarsch – wurde mit einer Spende bedacht.

Für die nächste Erlösausschüttung im Jahr 2014 können ab sofort von allen Vereinen und Institutionen aus der Gemeinde Ovelgönne formlose Anträge gestellt werden. Darauf wies der Vorsitzende des Stiftungsvorstands Wolfgang Hübenthal noch einmal ausdrücklich hin.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.