• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
B 212 nach schwerem Unfall gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Ein Fahrer Schwer Verletzt
B 212 nach schwerem Unfall gesperrt

NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Landfrauen hören Wilhelm-Busch-Vortrag

10.04.2008

ABBEHAUSEN Er war einer der ersten Comiczeichner und begnadeter Vorgänger der Neuen Frankfurter Schule. Zu seinen Markenzeichen gehörten subtiler Humor, eine oft deftige Wortwahl und derbe Geschichten, die man, einmal gehört, nie wieder vergisst. Wie etwa die von Max und Moritz, die 1865 erstveröffentlicht wurde. Vor rund 100 Jahren starb der Zeichner und Dichter Wilhelm Busch.

Vor diesem Hintergrund hatte der Landfrauenverein Abbehausen die Hohenkirchenerin Almke Gerken eingeladen, um bei der Jahreshauptversammlung an die „lehrreichen, und oft auch Trost spendenden Werke“ des Dichters zu erinnern, so Gerken.

Mehr als 50 Frauen hatten sich in der Bahnhofsgaststätte Abbehausen eingefunden, um ihren Vortrag „Von und über Wilhelm Busch“ zu hören. Bei Kaffee und Kuchen verlas die 2. Vorsitzende Sylke Wulff den Jahresbericht und erinnerte an im vergangenen Jahr gemeinsam Erlebtes, wie zum Beispiel die Fahrt nach Kopenhagen.

Auch für dieses Jahr hat sich der Verein viel vorgenommen. So steht unter anderem am 8. Mai ein Tagesausflug zu den Ado-Gardinenwerken auf dem Programm, ehe im Sommer eine viertägige Fahrt ins Erzgebirge folgen soll. Sylke Wulff dankte der 1. Vorsitzenden Helga Hoogendorn, der 3. Vorsitzenden Christine Janßen, Kassenführerin Ingrid Wreden, Schriftführerin Helga Cornelius und der Leiterin der Tanzgruppe, Roswitha Wulff, mit Blumensträußen für die geleistete Arbeit.

Sylke Wulff bedauerte das zuletzt mangelnde Interesse an der Fortführung des Chors und ließ verlauten, dass dringend neue Sängerinnen gesucht werden. Interessierte können sich bei Sylke Wulff melden unter 04735/810103.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.