• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Lebensretter ziehen Jahresbilanz

07.03.2005

BERNE BERNE - Die Renovierungsarbeiten im Vereinsheim der DLRG in der Ladestraße sind noch lange nicht abgeschlossen. Die Wände sind noch kahl und von der Decke hängen lediglich Glühbirnen. Aber es ist hier warm und so konnte die Jahreshauptversammlung der DLRG-Ortsgruppe bereits in dem halb fertiggestelltem Gruppenraum abgehalten werden.

Der Vereinsvorsitzende Rainer Weegen dankte für die in der Freizeit geleistete Arbeit im Elsflether Hallenbad, am Strand, beim Wasserrettungsdienst und bei den Rettungsdiensteinsätzen für den Landkreis Wesermarsch. Allerdings wünsche er sich bei den Arbeitsdiensten am Vereinsheim eine größere Resonanz. Dem schloss sich auch der 2. Vorsitzende Helmut Bruns an: „Es kann nicht angehen, dass hier immer nur gearbeitet wird, wenn ich dabei bin“, richtete er mahnende Worte an die Versammlung.

An 19 Wachdiensttagen an der Station Juliusplate wurden 538 Wachstunden geleistet. Hierbei kam es zu 14 Erste-Hilfe-Einsätzen bei Unfällen aller Art sowie zu vier Einsätzen bei der Rettung von Sachgütern. Bei der Jugendschwimmausbildung liegt die Zahl der Teilnehmer bei 2793 und bei dem Anfängerschwimmen bei 1489. Für die Betreuung der Schwimmausbildung waren an 35 Dienstabenden durchschnittlich 15 Ausbildungshelfer tätig. Insgesamt leistete die DLRG-Ortsgruppe Berne im vergangenen Jahr 3799 Stunden ehrenamtliche Arbeit zum Wohle der Bürger.

Diese beeindruckenden Zahlen nötigten Bürgermeister Bernd Bremermann, der als Gast an der Versammlung teilnahm, Respekt ab. Er dankte den Mitgliedern der DLRG für das ehrenamtliche Engagement und die Bereitschaft, für die Sicherheit der Bevölkerung im und am Wasser zu sorgen. Ratsherr Kurt Essmann betrachtete die Schwimmausbildung, das Rettungswesen der DLRG und das dazu gehörige Gemeinschaftsleben als Prävention. „Das ist gerade in Berne besonders wichtig“, hob er hervor. Für besondere Verdienste für die DLRG zeichnete der Vorsitzende Alexandra Spiller, Heike Gloystein und Erhard Meyer mit dem Verdienstabzeichen in Bronze aus. In Abwesenheit bekam auch Alexander Heim diese Auszeichnung. Das Abzeichen in Silber wurde Thomas Kroog, ebenfalls in Abwesenheit, verliehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.