• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Gemeinschaft: Sie machen ihren Ort lebenswert

03.03.2020

Lemwerder Der Schritt von der virtuellen Welt ins echte Leben scheint gelungen: 40 hochmotivierte Männer und Frauen waren der Einladung zum ersten Beteiligungs-Event „Lemwerder schnackt und macht“ in der Begegnungsstätte Lemwerder gefolgt, um mit ihren Ideen das Leben in der Gemeinde ein Stückchen besser zu machen. Damit wurden die Erwartungen von Oliver Hildebrandt, der die Aktion mit der Facebook-Gruppe „Ortsgespräch Lemwerder“ ins Rollen brachte, und Moderator Rüdiger Schumacher, der die professionelle Begleitung übernahm, weit übertroffen. Denn „geschnackt“ wurde in der Begu ordentlich.

Johanne Logemann vom Landkreis nutzte die Gelegenheit, Fördermöglichkeiten vorzustellen, die für die erarbeiteten Vorhaben zur Verfügung stehen könnten. Schnell waren die Themenbereiche klar, um sie gruppenweise zu vertiefen.

Ordentlich Ideen gesammelt wurden in der ersten Runde in den Bereichen Generationenarbeit, Lemwerder fahrradfreundlicher zu machen, Mobilität und Heimatgeschichte. Naturschutz und solidarische Landwirtschaft waren hingegen Themen, die erst bei einem der späteren Treffen intensiver angegangen werden sollen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wo und wie gesellige Angebote veröffentlicht werden und Vernetzungen stattfinden könnten, darüber machte sich die Gruppe „Generationenarbeit“ Gedanken. Darum, wie Verkehr und Staus reduziert werden könnten, ging es bei den Interessierten, die Lemwerder zu einer fahrradfreundlichen Gemeinde machen möchten. Die Möglichkeit, neuralgische Punkte der Gemeinde auf Luftbildern zu markieren, besteht auf dem Fahrradmarkt am 18. April auf dem Rathausplatz.

In der Mobilitäts-Gruppe entstand die Idee, beispielsweise vor Geschäften spezielle Mitnahmeparkplätze einzurichten. Die zuvor registrierten Fahrer und Beifahrer sollen mit grünem Punkt am Auto und Ausweis zueinander finden. Neben dem Internet soll auch eine Hotline für die Anmeldung von Mitfahrgelegenheiten eingerichtet werden.

Die Geschichte Lemwerders wach zu halten, war das Ziel, mit dem sich ebenfalls beschäftigt wurde. Was fehlt, sind immer noch Ausstellungsräume und Werkstatt für ein Flugzeugmuseum.

Aber auch an bekannte Persönlichkeiten wie den Heimatdichter Hinrich Ehlers, dessen Manuskripte und Kladden im Rathausarchiv schlummern, soll erinnert werden. Zu einem lockeren Treffen von ehemaligen Flugzeugbauern wird im Rahmen eines Frühschoppens am 22. März in die Begu-Gastronomie eingeladen.

Das Resümee, das Hildebrandt und Schumacher am Ende zogen, stimmt zuversichtlich. Es gibt in der Regel viele Fördergelder, aber wenige Leute, die bereit sind, sie umzusetzen, hieß es. Nicht so in Lemwerder. Weitere Treffen von „Lemwerder schnackt und macht“, auf denen neue Ideen und Anregungen willkommen sind, finden am 6. Juni und am 12. September statt.

Per E-Mail kann aber auch schon vorher unter lemwerderschnacktundmacht@lemwerder.online oder unter guenter.naujoks@t-online Kontakt zu den Aktiven aufgenommen werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.