• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Drebing will Seeadler schützen

18.11.2017

Lemwerder Während Rat und Verwaltung noch darüber diskutieren, ob die geplante Ausweisung des Gewerbegebietes Edenbüttel II zu einer Beeinträchtigung des nahe gelegenen Seeadlerhorstes führt, ist sich Hartmut Drebing vom Naturschutzbund Stedingen schon ganz sicher: Der Abstand wäre zu gering.

Wie berichtet, soll das Gewerbegebiet Edenbüttel I um rund 13 Hektar in südlicher Richtung entlang der Stedinger Straße in Lemwerder erweitert werden. Allerdings sind noch viele Fragen offen.

Für den Naturschützer Hartmut Drebing war es dagegen die Überraschung des Jahres, dass sich im Januar in Deichshausen ein Seeadler-Brutpaar niederließ. Es zog schließlich einen Jungvogel auf. Seit Ende Juni waren dann alle drei Vögel immer mal wieder an verschiedenen Orten in Stedingen beim Jagen beobachtet worden, berichtet Drebing weiter. „Wenn alles gut bleibt, werden wir ab Ende November oder Anfang Dezember die beiden Altvögel wieder am Horst beobachten können, wenn sie die nächste Brutsaison für das Frühjahr 2018 einleiten“, hofft Drebing.

Die Abstandsdiskussion kann er folglich nicht verstehen. Er freut sich vielmehr darüber, dass der Bestand an brütenden Seeadlern in Niedersachsen kontinuierlich wächst. Mit 55 Seeadlerrevieren und 55 ausgeflogenen Jungvögeln niedersachsenweit sei dies der höchste Wert seit 1991.

Dass das Brutpaar in Deichshausen nun zu einem Politikum zu werden droht, bedauert Hartmut Drebing. Er fordert Rücksicht auf den Seeadler, der „ein imposanter Greifvogel und ein Wappentier sein kann, an dessen Anblick wir uns als Mensch erfreuen könnten“.

Torsten Wewer Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2322
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.