• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Leuchtfeuer Eckwarderhörne abgeschaltet

08.06.2012

ECKWARDERHöRNE Das Oberfeuer in Eckwarderhörne und das Unterfeuer in Mundahn sind seit Dienstagabend abgeschaltet. Der Turm neben der Strandhalle auf dem Deich in Eckwarderhörne bleibt als Denkmal und Wahrzeichen aber erhalten. Damit hat der Verein Bürgerinitiative Leuchtfeuer Eckwarderhörne sein ersten Ziel erreicht.

An der feierlichen Inbetriebnahme der neuen Richtfeuerlinie Jappensand (die NWZ  berichtete) nahm auch eine Abordnung der Bürgerinitiative teil. Neben dem Vorsitzenden Wilhelm Has und seinem Vertreter Wolfgang Kasten sowie Mitinitiator Ernst Tannen waren auch der Architekt Wolfgang Bendig und Stahlbaufachmann Frerk Riesebieter aus Nordenham dabei. Sie beraten die Bürgerinitiative in baufachlichen Fragen.

Der im Jahr 1962 erbaute 44,75 Meter hohe Leuchtturm in Eckwarderhörne steht jetzt nach einer Anordnung des Landesamtes für Denkmalpflege in Hannover unter dem Schutz des Niedersächsischen Denkmalschutz-Gesetzes. Die Bürgerinitiative möchte den Turm auch mit Hilfe von öffentlichen Mitteln und Spenden einer wirtschaftlichen Nutzung für Zwecke des Tourismus zuführen.

Die Jade-Weser-Port-Realisierungsgesellschaft wird den Leuchtturm noch farblich sanieren. Für die Übergabe an einen neuen Träger bereitet die Wasser- und Schifffahrtsdirektion Nordwest in Aurich derzeit die formalen Voraussetzungen vor.

Dabei geht es auch um die Frage des Eigentums an dem Grundstück, auf dem der Turm steht. Das 787 Quadratmeter große Grundstück steht im Eigentum der Bundesrepublik Deutschland und ist praktisch gefangen in dem Areal des Deichbandes.

Der Vorstand der Bürgerinitiative geht davon aus, dass die notwendigen Entscheidungen im Vorstand und in der Mitgliederversammlung hinsichtlich der weiteren zu treffenden Maßnahmen noch in diesem Sommer herbeigeführt werden müssen.

Rolf Bultmann
Nordenham
Redaktion Nordenham
Tel:
04731 9988 2202

Weitere Nachrichten:

NWZ | Landesamt für Denkmalpflege

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.