• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Center Parcs: Reichlich Pannen beim Start im Allgäu

11.10.2018

Leutkirch /Tossens Center Parcs hat mit seinem neuen Ferien-Park bei Leutkirch (Kreis Ravensburg) im Allgäu alles andere als einen Bilderbuchstart hingelegt. Die Anlage, in die das Unternehmen rund 350 Millionen Euro investiert hat, musste wenige Tage nach der Eröffnung wieder geschlossen werden. Der General-Manager des Parks, der nun stressige Tage, trotzdem aber seine Begeisterung für die Anlage der Superlative nicht verloren hat, ist in Butjadingen gut bekannt: Es handelt sich um Christoph Muth, der vor seinem Wechsel nach Süddeutschland den Park Nordseeküste in Tossens geleitet hatte.

Im Park Allgäu gab beziehungsweise gibt es nach Informationen der Deutschen Presseagentur (DPA) unter anderem mit der Heizung sowie der Warmwasserversorgung und dem Stromnetz Probleme. Urlauber, die zur Eröffnung in die Anlage gekommen waren, seien frustriert wieder abgereist, heißt es weiter. Center Parcs zog die Reißleine und machte den Park vorerst wieder dicht.

„Der Geschäftsführung des Center Parcs Park Allgäu ist es wichtig, dass das Angebot im Park Allgäu für unsere Gäste in einem optimalen Zustand ist und wir ihnen ein rundum positives Erlebnis bieten können“, schreibt Sabine Huber, Pressesprecherin von Center Parcs. Und weiter: „Zurzeit können wir dies nicht garantieren, da wir immer noch Probleme bei der Warmwasserversorgung und unserem Glasfaser-Netzwerk haben, die einige unserer Ferienhäuser betreffen.“ An der Lösung der Probleme werde „mit Nachdruck“ gearbeitet. Center Parcs hoffe, den Park Allgäu am 22. Oktober wiedereröffnen zu können, so die Sprecherin.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Christoph Muth bestätigt, dass es in der Anlage, die ihren Gästen in 1000 Häusern 5004 Betten bietet, Probleme gibt. Am Eröffnungstag goss es auch noch in Strömen.

Pleiten, Pech und Pannen also – wegen derer Manager Christoph Muth aber seinen Enthusiasmus nicht verliert. Er schwärmt von der Anlage, die sich über mehr als 180 Hektar erschließt und an der zwei Jahre gearbeitet wurde, in den allerhöchsten Tönen. Trotz der Startschwierigkeiten hätten sich auch Gäste begeistert gezeigt und angekündigt, dass sie wiederkommen wollen, wenn die Probleme abgestellt sind, sagt er.

Christoph Muth kam 2006 nach Tossens, um die Leitung des dortigen Center Parcs zu übernehmen. Er blieb elf Jahre und setzte in dieser Zeit viele Akzente – im Park, aber auch als Ratsherr der CDU-Fraktion. Mitte 2017 verabschiedete Christoph Muth sind ins Allgäu, um den Bau des dortigen neuen Parks zu begleiten. Die Ferien-Anlage in Tossens leitet seitdem Mark Schuur.

NWZ-Reisedeals ab 99,99 €
Genießen Sie erholsame Tage in fantastischen Hotels. Bei uns finden Sie Städtereisen, Wellnessurlaub oder Familienferien mit bis zu 67% Ermäßigung. Testen Sie uns!

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.