• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Sportschützen: Majestäten und Meister geehrt

25.10.2010

ATENS Den ganzen September über standen die Vereinsmeisterschaften bei den Sportschützen Nordenham auf dem Programm. In verschiedenen Disziplinen und Altersklassen wurden in spannenden Wettkämpfen die neuen Titelträger ermittelt. Die Königsehren bei den Erwachsenen gingen an Manfred Neumann und Birgit Brauer. Neuer Jugendkönig ist Glen Norton.

Schuss auf die Wildscheibe

Bei den Vereinsmeisterschaften waren elf Frauen, zwölf Männer und sieben Jugendliche an den Start gegangen. Zusätzlich gaben auch alle Teilnehmer einen Schuss auf eine Wildscheibe ab, um das neue Königshaus zu ermitteln. Die Scheibe mit einem Wildschweinmotiv hatte der vorjährige König Hartmut Riesebieter ausgesucht. Die Hürde dabei war, dass niemand wusste, wo sich auf ihr die 10 befand.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei, Schützenball am Sonnabend wurde das Geheimnis gelüftet. Sportleiter Gerd Lange verkündete die Besetzung des neuen Hofstaates. Als 2. und 1. Hofdame gehören Ina Dindas und Christel Tiemann zur weiblichen Regentschaft, die von Birgit Brauer als Schützenkönigin angeführt wird. Bei den Männern sicherte sich Manfred Neumann den Königstitel. Als 2. und 1. Ritter stehen ihm Günter Tönjes und Hubertus Ringk zur Seite.

In der Nachwuchsabteilung ist Glen Norton der neue König, während Mirco Hecken als Ritter und Kea Kimmel als Hofdame zum Majestätenkreis gehören.

Neuer Bezirksrekord

Birgit Brauer bekam eine weitere Auszeichnungen, weil sie bei der Landesmeisterschaft in Oldenburg in der Disziplin Luftgewehr für Körperbehinderte mit Federbock einen Bezirksrekord aufstellen konnte. Die Schützin erzielte 389 von maximal 400 Ringen.

Sieger bei den Vereinsmeisterschaften der Nordenhamer Sportschützen wurden in der Klasse Luftgewehr-Freihand Mirco Hecken (Schüler), Christoph Hoffmann (Junioren B), Glen Norton (Junioren A), Bianca Bornschier (Damen), Rainer Wittkowsky (Altersklasse), Gerd Lange ( Senioren A, Birgit Brauer (Körperbehinderte Rollstuhl) und Muafak Serhan (Behinderte).

In der Klasse Armbrust siegten Bodo Bornschier (Altersklasse) und Gerd Lange (Senioren A). Im Wettbewerb mit der Luftpistole landeten Christian Mroczek (Junioren A), Marian Ghita (Schützen) und Heiko Leopold (Altersklasse) auf Platz eins. In der Luftgewehr-Auflage siegten Rainer Wittkowsky (Altersklasse), Birgit Brauer (Damen-Altersklasse), Ina Dindas (Seniorinnen A), Gerd Lange (Senioren A), Edith Berner (Seniorinnen B), Hartmut Riesebieter (Senioren B), Tini Schwarz (Seniorinnen C) und Günter Tönjes (Senioren C).

Nach den Ehrungen standen ein Tanzvergnügen und eine großen Tombola auf dem Programm.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.