• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Massive Verluste

11.01.2019

Für die Milchbauern der Wesermarsch war das nun wirklich kein schöner Sommer. Die enorme Hitze und die extreme Trockenheit haben zu massiven Ernteverlusten geführt.

Im Durchschnitt konnten 40 Prozent weniger Grünschnitt als normal eingefahren werden. Die Futterknappheit führte zudem zu steigenden Preisen. So mussten einige beispielsweise Heu doppelt so teuer einkaufen wie gewohnt.

In der Wesermarsch werden in Sachen Grünschnitt die Verluste mit 400 Euro pro Hektar beziffert. Der Sommer war damit nicht nur heiß, sondern auch teuer.

Nach Erwartung der Experten dürfte sich der Milchpreis im ersten Halbjahr zwischen 31 und 34 Cent pro Kilogramm einpendeln. Allein aus diesem Grund ist es für einige Betriebe jetzt enorm wichtig, dass die Dürrebeihilfen schnell auf den Weg gebracht werden.


Den Autor erreichen Sie unter 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.