• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Bewohner sollen Fenster und Türen geschlossen halten
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Feuer In Bakum-Lohe
Bewohner sollen Fenster und Türen geschlossen halten

NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Mehr als 500 Butjenter Kinder machen mit

21.11.2009

BURHAVE Mehr als 500 Kinder haben beim Wettbewerb der Raiffeisenbank Butjadingen-Abbehausen mitgemacht. Jetzt wurden in der Bankstelle Burhave die Preise verteilt.

Das Preisrätsel hatte die Bank anlässlich des Weltspartages veranstaltet. Als Hauptgewinne winkten für drei Kinder Eintrittskarten für den Heidepark in Soltau. Sie dürfen im kommenden Mai auch noch zwei Personen in den Freizeitpark mitnehmen. Daneben gab es viele Sachpreise zu gewinnen – von Playmobil über Lego bis zu Gesellschaftsspielen. Insgesamt verteilte die Bank Gewinne im Gesamtwert von 1500 Euro.

Die drei Hauptgewinne gingen an Denise Strehlow aus Abbehausen, Milena Littkemann aus Burhave und Marie Parohl aus Stollhamm. Über die weiteren Preise freuten sich Frida Brandner, Maximilian Jürgens, Jan Thore Siewert, Paula Harms, Thorge Gäting, Hanna Rohde, Jasmin Blankenforth, Vivien Moretzki, Sönke Böschen und Conner Siemers.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.