NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

„Mehr Licht an der Kaje und in der Politik nötig“

08.12.2009

Betrifft: „Verwirrung um Bau neuer Biogas-Anlage“, NWZ vom 5. November

Die GIB will eine Bioabfallvergärungsanlage bauen, obwohl gar kein gültiger Entsorgungsvertrag für die einzig genehmigte Biomasse aus der Wesermarsch besteht.

Dass die Stadt und der Landkreis eine Baufeldvorbelastung und Vorbereitung ohne Baugenehmigung in Käseburg duldet, ist hinlänglich bekannt; aber dass der Landkreis als Gesellschafter der GIB bei dieser Machenschaft nicht einschreitet, kann nicht im Sinne der Wesermärschler sein. Ich kann mich da nur Hans-Dieter Lohstroh anschließen: In Brake muss mehr Licht ins Dunkel gebracht werden, allerdings nicht nur an der Kaje, sondern auch in der Politik.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vielleicht geht dem Landkreis im Advent noch ein Lichtlein auf, ansonsten drängt sich mir der Eindruck auf, dass jeglicher Wettbewerb im Müllgeschäft mutwillig ausgeschaltet wird.

Udo van Lessen

26919 Brake

Betrifft: „Lichtstreit: Wer muss zahlen?“, NWZ vom 5. November

Wenn ich mich richtig erinnere, haben die Leuchtmittel nach der Installation der Leuchten die Flaniermeile gut ausgeleuchtet. Leider sah das Kondenswasser an den Innenseiten der Leuchten nicht gut aus.

Wegen dieses Mangels wurden die hellen Leuchtmittel gegen schwächere ausgetauscht. Durch die Verschlimmbesserung tritt das Kondenswasser nicht mehr auf, aber es fehlt die Leuchtkraft.

Der Kaufvertrag wurde also vom Lieferanten nicht erfüllt!

Hartwig Erdmann

26919 Brake

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.