• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

LANDWIRTSCHAFT: Milchleistungsrekord erneut gesteigert

24.01.2009

SCHWEI Reiner Hülstede aus Reitland ist neuer Vorsitzender des Milchkontrollvereins Schweierzoll. Dessen 40 landwirtschaftliche Betriebe konnten im Wirtschaftsjahr 2007/2008 die durchschnittliche Milchleistung um 276 auf 8522 Kilogramm pro Kuh steigern und damit ein erneutes Rekordergebnis erzielen. Dies sind die wichtigsten Ergebnisse der Jahreshauptversammlung des Kontrollvereins, die jetzt im Hotel „Schweier Krug“ in Schwei stattfand.

Der bisherige 2. Vorsitzende Reiner Hülstede wurde zum Nachfolger von Fritz-Harald Strodthoff-Schneider gewählt, der nach 20-jähriger Vorstandstätigkeit – zunächst als 2. Vorsitzender und die vergangenen neun Jahre als 1. Vorsitzender – nicht wieder kandidierte. Vorstandsmitglied Jan-Gerd Sommer rückte zum 2. Vorsitzenden auf, während Willem Vos neu in den Vorstand gewählt wurde.

Zudem hat der Milchkontrollverein Schweierzoll einen neuen Geschäftsführer. Dieses Amt übernahm Oberleistungsprüfer Ewald Cramer von Alfred Kreye, der nach 50-jähriger Tätigkeit als Oberleistungsprüfer, in denen er fast 40 Jahre den Verein betreute, in den Ruhestand trat.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit dem neuerlichen Rekordergebnis von 8522 Kilogramm je Kuh, bei dem sich die Anteile von Fett (4,1 Prozent/349 Kilogramm) und Eiweiß (3,44 Prozent/293 Kilogramm) kaum veränderten, übertrafen die Betriebe des Kontrollvereins Schweierzoll erstmalig die durchschnittliche Milchleistung im Landeskontrollverband Weser-Ems (8500 Kilogramm).

Nach drei Betriebsaufgaben gehören dem Milchkontrollverein Schweierzoll jetzt noch 40 Betriebe mit 2791 Kühen (sechs weniger als im Vorjahr) an. Die durchschnittliche Herdengröße erhöhte sich erneut um 5 auf nunmehr 70 Kühe, die damit weiterhin deutlich höher als in Weser-Ems (55 Kühe) und in Niedersachsen (59 Kühe) ist.

Für die Steigerung der durchschnittlichen Milchleistung um 276 Kilogramm, mit der der Kontrollverein Schweierzoll auf den 3. Platz in der Region Oldenburg/Friesland vorrückte, machte Oberleistungsprüfer Ewald Cramer unter anderen die besseren klimatischen Bedingungen im vergangenen Jahr verantwortlich. Die wirkten sich in Regionen mit vorwiegend Weidebetrieb erheblich mehr aus als in Gebieten, in denen die Kühe die meiste Zeit im Stall stehen. Ewald Cramer wies auch darauf hin, dass einzelnen Betrieben beachtliche Leistungssteigerungen gelungen seien.

Rolf Bultmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.