• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Mit dem bewährten Team ins Jubiläum

29.03.2007

ECKWARDEN Der Verein wächst weiter. Besonders beliebt sind die Tanzgruppen und das Langhantel-Training.

Von Henning Bielefeld

und Jochen Eilers ECKWARDEN - Der Turnverein Eckwarden steuert mit dem bewährten Vorstand das 125-jährige Jubiläum an. In der Jahreshauptversammlung am Dienstagabend im „Eckwarder Hof“ wurde die Führungsriege einstimmig komplett bestätigt.

Erster Vorsitzender bleibt der seit 1991 amtierende Helmut Siefken. Erste stellvertretende Vorsitzende und Schriftführerin ist auch weiterhin Dörte Helmers. In Abwesenheit wurde Andreas Logemann als Zweiter stellvertretender Vorsitzender wiedergewählt. Kassenwartin bleibt Petra Logemann, Jugendwartin Michaela Emmert und Pressewartin Rosemarie Addicks.

Das 125-jährige Bestehen soll am Sonnabend, 30. Juni, nachmittags mit einem Schauturnen in der Turnhalle gefeiert werden, erläuterte Astrid Siefken. Dazu werden Kaffee und Kuchen gereicht. Vor der Halle wird ein Kinderfest gefeiert, abends folgt in der kleinen Turnhalle eine Disco.

Zum Jubiläum erstellt der Journalist Lutz Timmermann im Auftrag des Vorstands eine Festschrift. Das eigentliche Gründungsdatum ist der 16. November 1882.

Die Kassenwartin Petra Logemann teilte mit, dass der Verein jetzt 258 Mitglieder zählt. Das heißt: Die positive Entwicklung geht weiter. Vor allem die Tanzgruppen sind bei den Kindern ganz ungemein populär. Starken Zulauf hat auch die Langhantel-Gruppe.

Fester Bestandteil der – diesmal nicht so gut besuchten – Jahreshauptversammlung sind auch die Berichte der Spartenleiter. Der Turnverein hat insgesamt zehn Sparten:

Die Tanzgruppen unter der Leitung von Christel von Loeper und Birgit Büsing sind die größte Abteilung. Ihnen gehören 61 Kinder und Jugendliche – etwa jedes vierte Mitglied – an. Ihren großen Auftritt haben sie beim Eckwarder Karneval.

Unter Mitgliederschwund leitet die Sparte Ballspiele für Kinder und Mädchen bis 18 unter der Leitung von Michaela Emmert.

Die Frauengymnastik – Leitung: Dörte Helmers – zählt 18 Mitglieder.

Die Gruppe Leichtathletik/Sportabzeichen wird von Dörte Siegel geleitet. Im vergangenen Jahr erwarben 37 Kinder und Jugendliche, neun Erwachsene und fünf Familien das Sportabzeichen. Diese Zahlen sind wohl nicht mehr zu überbieten. Die neue Sportabzeichen-Saison beginnt im Mai.

Das Herrenturnen wird von Andreas Logemann geleitet, der an der Versammlung nicht teilnehmen konnte.

Nicht so gut besetzt ist die Sparte Taekwon-Do, die von Bernd Strahlmann geleitet wird. Einige Mitglieder haben die Sparte aus beruflichen Gründen verlassen. Deswegen sind neue Mitglieder, auch Kinder, willkommen.

Immer gut besucht ist das Kinderturnen, das von Gaby Struck und Yvonne Schröder geleitet wird. Die Kinder sind im Vorschulalter.

Die Sparte Aerobic/Stepp-Aerobic, geleitet von Astrid Siefken, läuft gut.

Einen beeindruckenden Boom erlebt das Langhantel-Training für Männer und Frauen, das Astrid Siefken montags und freitags anbietet. Hier geht es um Muskelaufbau und Ausdauertraining.

Das Jungenturnen wird von Kai Werner und Jörg Köhne geleitet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.