• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Tourismus: Mit mehr Transparenz werben

14.03.2013

Butjadingen Die künftige Ausrichtung des Touristikvereins Butjadingen hat der neue Vorstand in seiner ersten Sitzung neu definiert. In enger Anlehnung an die Vereinssatzung will er in erster Linie die Interessenvertretung für die 800 bis 900 Vermieter in Butjadingen sein und kein Marketing betreiben. Dazu wurde vom achtköpfigen Vorstand einstimmig ein Fünf-Punkte-Programm beschlossen.

Die Konsolidierung der leicht defizitären Vereinskasse soll bis Ende des Jahres durch den Wegfall der finanziellen Belastung erfolgen, die bislang durch die Geschäftsstelle in Fedderwardersiel entstand. Dort hatte sich der Touristikverein ein Büro mit der Wega-Reederei geteilt. Den Rückzug aus dem Büro und damit die Aufgabe einer Geschäftsstelle hatte der neue Vorsitzende Christoph Muth bereits bei seiner Wahl während der Jahreshauptversammlung des Vereins verkündet.

Gewicht bekommen

Um bei seiner Lobbyarbeit mehr Gewicht zu bekommen, will der Touristikverein die Zahl seiner Mitglieder von derzeit 121 auf 200 steigern. Dafür wirbt der Vorstand mit von ihm garantierter Transparenz und Information für die Mitglieder durch eine regelmäßige Kommunikation. So haben alle Mitglieder bereits das Protokoll der ersten Vorstandssitzung bekommen. Auch eine Mitgliederbefragung ist geplant. Zudem schlägt der Vorstand eine Reduzierung des Mitglieds-Jahresbeitrags von derzeit 40 auf 25 Euro vor.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein weiteres Ziel des Vereins ist, die jährlichen Belegungstage der angebotenen Unterkünfte aller Vermieter um circa 30 Prozent auf über 200 Tage pro Jahr zu steigern. Dazu will der Lobbyverein für seine Mitglieder eine vertriebsorientierte Marketingrichtung der Tourismus-Servicegesellschaft Butjadingen (TSB) einfordern. Der bisherige Internetauftritt des Vereins soll als Plattform bestehen bleiben, jedoch in enger Abstimmung mit den Mitgliedern neu gestaltet werden.

Der Touristikverein Butjadingen baut auf eine konstruktive und enge Zusammenarbeit mit der TSB, um gemeinsam den für das Gemeinwohl der Gemeinde wichtigen Wirtschaftsfaktor Tourismus im Interesse der Bürger zu stärken. Der Verein will dabei als Lobbyist die Interessen seiner Mitglieder vertreten, Dazu sollen regelmäßig Kommunikations- und Abstimmungstreffen mit den Verantwortlichen der TSB stattfinden.

Fünf-Punkte-Programm

Das Fünf-Punkte-Programm möchte der aus Christoph Muth, Matthias Schulz (2. Vorsitzender), Renate Buchholz (Kassenwartin) und Birgit Nöckel (Schriftführerin) sowie den Beisitzern Edeltraut Siellaff-Feus, Sabine Luga, Christian Nordholz und Detlef Schnaugst bestehende Vorstand den Mitgliedern während einer Zusammenkunft am 19. April ab 19 Uhr in der Gaststätte Rondell in Burhave detailliert vorstellen und mit ihnen abstimmen.

Rolf Bultmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.