• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Deichstraße wird zur Umleitung

29.06.2018

Motzen Die Anwohner der Deichstraße zwischen Ranzenbüttel und Motzen sind Kummer gewohnt. Jetzt müssen sie noch ein bisschen mehr Verkehr ertragen: Die Deichstraße wird voraussichtlich in der 37. und 38. Kalenderwoche, also ab 10. September, zur Umleitungsstrecke aufgrund einer Vollsperrung der Motzener Straße (L 875). Die wird gesperrt, weil in dieser Zeit umfangreiche Arbeiten für den Anschluss der B 212 neu an die Motzener Straße erfolgen.

Zumindest ein kleines Trostpflaster gibt es für die Anwohner der Deichstraße: Die Restarbeiten an der Fahrbahn im Bereich der Zimmerei Behrens sollen bis dahin erledigt und diese ärgerliche Engstelle seit Herbst 2017 damit Geschichte sein. „Die Arbeiten sollen in der ersten Hälfte der Sommerferien abgeschlossen werden. Die Deichstraße wird während der Umleitung in vollem Umfang zur Verfügung stehen“, verspricht Andreas Hoppe vom Fachdienst Straßenverkehr beim Landkreis Wesermarsch.

An der Sperrung der Motzener Straße führt kein Weg vorbei. „Dafür sind umfangreiche Bauarbeiten mit Eingriff in den vorhandenen Straßenkörper erforderlich, die nur unter Vollsperrung erfolgen können“, sagt Frank Zielesny von der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Oldenburg: „Die Zeit der Vollsperrung soll genutzt werden, parallel die L 875 mittels Deckensanierung zu ertüchtigen, damit der künftige Bundesstraßenverkehr aufgenommen werden kann.“

Während der Sperrung wird vorrangig der Pkw-Verkehr über die Deichstraße umgeleitet. Ansonsten wurde laut Zielesny ein vorläufiges Umleitungskonzept erstellt „und befindet sich aktuell noch in der Abstimmung mit Gemeinde, Landkreis und Gewerbetreibenden. Das endgültige Umleitungskonzept wird frühzeitig vor Baubeginn veröffentlicht.“ Die geplanten Umleitungen sollen großräumig ausgewiesen werden, so Zielesny weiter: „Da sich der Konzeptentwurf noch in der Abstimmung befindet, ist es gegenwärtig noch nicht möglich, verbindliche Angaben zu machen. Die umfangreichen Abstimmungen erfordern sicher auch noch etwas Zeit.“ Gespräche würden auch darüber geführt, ob der Fährbetrieb ab Motzen während der Sperrung ausgeweitet werden kann. Erst nach Abschluss all dieser Gespräche könne verbindlich ein Termin für die Baumaßnahme festgelegt werden, so Frank Zielesny.

Bevor die neue Bundesstraße für den Verkehr freigegeben werden kann, wird von der Anschlussstelle an der Motzener Straße bis zur alten B 212 (Dreimädelhaus) ein Radweg gebaut. „Diese Arbeiten erfolgen unter Teilsperrung der Fahrbahn mit voraussichtlich gleichzeitigem Einbahnrichtungsverkehr zum Fähranleger bis zur Einmündung Industriestraße“, kündigt Frank Zielesny an.

Und: Voraussichtlich in der Zeit vom 11. bis 21. Juli werden zudem Restarbeiten am Deichschaart Motzen unter halbseitiger Absperrung durchgeführt. „Geringfügige Verkehrsbeeinträchtigungen vor Ort können dadurch nicht ausgeschlossen werden“, so Zielesny.

Anja Biewald Berne/Lemwerder / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2321
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.