• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

JUGENDFEUERWEHR: Nachwuchseinheit hat viel vor

23.01.2009

LEMWERDER Über 5100 Diensstunden leisteten die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Lemwerder im vergangenen Jahr ab, die Betreuer und Jugendwarte kamen auf 2485 Stunden. Diese Zahlen wurden präsentiert auf der kürzlich stattgefundenen Hauptversammlung der Nachwuchseinheit im Lemwerderaner Feuerwehrgerätehaus. Im Jahr 2008 konnten sechs neue Mitglieder gewonnen sowie zwei Kameraden an die Einsatzabteilung vermittelt werden. Leider schied auch ein Mitglied aus Altersgründen aus und zwei Mitglieder traten aus der JF aus.

Im Schnitt zwölf Jahre alt

Der Altersdurchschnitt der Jugendfeuerwehr Lemwerder ist mit circa zwölf Jahren sehr niedrig. In der Jahreswertung der Kreisjugendfeuerwehr Wesermarsch belegte die Jugendfeuerwehr Lemwerder den achten Platz unter 21 Jugendfeuerwehren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gruppenführer gewählt

Als neue Gruppenführer wurden Anna Lena Teichmann, Nils Böhnisch und Nico Ohlenbusch gewählt, als Jugendsprecher Tim Schulz und Janika Seemann sowie als deren Stellvertreter Thorben Seemann und Jana Heidenreich.

In diesem Jahr plant die Jugendfeuerwehr unter anderem einen Besuch im Heidepark Soltau. Natürlich stehen auch wieder mehrere feuerwehrtechnische und sportliche Wettkämpfe auf dem Programm. Wie gewohnt, findet auch wieder ein Zeltlager in den Sommerferien statt. Weiter wurde von den Mitgliedern vorgeschlagen, in den „Snowdome“ zu fahren oder die Modelleisenbahnanlage „Miniaturwunderland“ in Hamburg zu besuchen. Die Gäste lobten die Jugendlichen für ihren unermüdlichen Einsatz sowie für die erfolgreichen Ergebnisse im Jahr 2008.

Neuzugänge willkommen

Für die meisten Dienststunden im Jahr 2008 wurde das Jugendfeuerwehr-Mitglied Sarah Haverkamp geehrt und für das kameradschaftlichste Verhalten Janika Seemann. Zum Ende der Versammlung wünschte sich die Führung der Jugendfeuerwehr noch mehr Beteiligung der Eltern auf solchen Sitzungen. Und nicht zu vergessen: Neue Mitglieder und Interessenten, die einmal hineinschnuppern möchten, sind jederzeit willkommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.