• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Nachwuchsmangel: Firmen sollen aktiver werden

22.08.2014
NWZonline.de NWZonline 2015-07-21T14:25:31Z 280 158

Wirtschaft:
Nachwuchsmangel: Firmen sollen aktiver werden

Wilhelmshaven/Nordenham Das Problem fehlender Nachwuchs-, Fach- und Führungskräfte an küstenorientierten Standorten vom JadeWeser-Port bis zur Unterweser hat jetzt Zeit & Service, die 1997 vom Landkreis Wesermarsch gegründete GmbH zur Beschäftigungsförderung, aufgegriffen. Als Mitarbeiter im Jadebay-Qualimare-Projekt haben die Projektverantwortlichen von Zeit & Service, Klaus Rieger und Joe Keller, im Wattenmeerhaus in Wilhelmshaven einen Workshop veranstaltet.

Daran nahmen Unternehmensvertreter aus der gesamten Jadebay-Region (Wilhelmshaven, Wittmund und Landkreise Friesland und Wesermarsch) teil.

Laut Pressemitteilung von Zeit & Service bezogen dabei die Inhaber des Unternehmens „Employer Branding now“ aus Bremen, Nicolas Scheidtweiler und Michael Schütz, Position. Sie zeigten mögliche komplexe Strategien auf. Oft fehlten den Unternehmen solche Strategien. Nicht selten seien Ziele, Positionierungen und Anreize für künftige Mitarbeiter unklar formuliert. Wenn ein Unternehmen es schafft, durch konsequente und aufeinander aufbauende Maßnahmen eine aktive Kommunikation mit den Bewerbern zu erreichen, dann hat es demnach mehr geschafft als viele Mitbewerber auf dem Arbeitsmarkt.

Nicolas Scheidtweiler machte deutlich, dass eine Kommunikation mit Jugendlichen oftmals am Unverständnis seitens der Unternehmen scheitert. Oftmals würden nur die klassischen Kanäle wie Zeitungsanzeigen und – wenn überhaupt – die Unternehmens-Website oder die Vermittlung der Agentur für Arbeit genutzt. Hinzu kommen sollte aber die aktive und gezielte Ansprache über die sozialen Netzwerke.

Auf den Webseiten der Unternehmen sollten die Stellenangebote auch in kleinen Videoclips dargestellt werden.

Martin Gaedt, Autor des Buches „Mythos Fachkräftemangel“, sieht die Unternehmen in der Pflicht, Netzwerke zu bilden. Nur so könnten sie effizient Mitarbeiter gewinnen. Unternehmen müssten „von ihrem hohen Ross herunter kommen.“ Fragen an Unternehmen, was sie zu bieten haben, seien mittlerweile absolut korrekt.

Fazit der Veranstaltung: Unternehmen müssen bei der Suche aktiv werden. Das soll ab Oktober in unterschiedlichen Workshops in der Jadebay-Region weiter praxisnah vertieft werden.