• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Kaufmannsgilde: Neuauflage der Schredder-Aktion

27.12.2013

Nordenham Was tun mit dem ausgedienten Weihnachtsbaum? Alljährlich nach den Festtagen stellen sich viele diese Frage. Die Nordenhamer Kaufmannsgilde hat eine Antwort: Sie lädt einmal mehr zu einer Tannenbaum-Rückgabe-Aktion ein. Am Sonnabend, 4. Januar, können die Nordenhamer ihre abgeschmückten Weihnachtsbäume auf dem Marktplatz abgeben und dabei sogar noch einen Einkaufsgutschein im Wert von 10 Euro ergattern.

Anfang dieses Jahres hatte die Kaufmannsgilde erstmals eine Tannenbaum-Rückgabe-Aktion auf die Beine gestellt. Die Resonanz war für die Veranstalter überwältigend. Insgesamt 951 Bäume wurden abgegeben. „Das war ein großer Erfolg“, erinnert sich der Kassenwart der Kaufmannsgilde, Heinz-Georg Hadeler. Ganze Familien und Gruppen sind damals zum Marktplatz gekommen und haben anschließend einen Einkaufsbummel in der Innenstadt unternommen.

„Die Belebung der Innenstadt ist auch diesmal wieder ein Ziel der Aktion“, teilt der Vorsitzende Andreas Wedelich mit. Die Zehn-Euro-Gutscheine können auf jeden Fall in einem der elf beteiligten Geschäfte ab einem bestimmten Warenwert eingelöst werden. Aber die Gutschein-Besitzer können auch in allen anderen Geschäften damit ihr Glück versuchen. Bedingung ist aber, dass sie am selben Tag eingelöst werden. Die Tannenbaum-Rückgabe-Aktion läuft in der Zeit von 9 bis 15 Uhr.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Um den Besuch in der Innenstadt noch attraktiver zu machen, will die Kaufmannsgilde am 4. Januar auch einen Glühwein-Stand und einen Bratwurstbude aufbauen. Die abgegeben Weihnachtsbäume landen umgehend in der Schreddermaschine, wo sie zu Kleinholz gehäckselt werden. Andreas Wedelich will den Nordenhamern eine Gelegenheit bieten, das gute Stück auf einfache Art loszuwerden. „Schließlich gibt es das Osterfeuer in Ellwürden nicht mehr.“ Und dadurch sei eine von vielen genutzte Möglichkeit der Tannenbaum-Entsorgung weggefallen.

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2205
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.